Herzlich willkommen

Im Schauspiel am Theater Basel spielt die Basler Compagnie. Der Name ‹Basler Compagnie› steht für unsere Verbundenheit mit Basel und eine gemeinschaftliche Theaterpraxis. Wir bringen ganz unterschiedliche Stücke, Stoffe und Texte auf die Bühne, historische und gegenwärtige. Was geschah, wie geschah es und was hat das alles mit mir zu tun: Herzlich Willkommen zu Spiel und Spekulation auf allen Bühnen.

Premieren 21/22

Un sentiment de vie Schauspiel

16.10. – 11.02.
14 Events, 14+

Die Mühle von Saint Pain Schauspiel, Oper

22.10. – 26.03.
15 Events, 14+

Verlorene Illusionen Schauspiel

04.12. – 06.02.
11 Events, 16+

Penthesilea Schauspiel

29.01. – 02.05.
12 Events, 16+

Was geschah mit Daisy Duck Schauspiel

31.03. – 13.06.
10 Events, 14+

Der letzte Pfiff - Ein Drehschwindel Schauspiel

08.04. – 14.06.
9 Events, 16+

König Teiresias Schauspiel

09.04. – 24.06.
9 Events, 14+

Ich bin gekommen, um zu sagen, dass ich gehe Schauspiel

21.05. – 23.06.
8 Events, 16+

Wiederaufnahmen 21/22

Moby Dick – das Solo Schauspiel

21.08. – 23.04.
11 Events, 12+

Cosmic Drama Schauspiel

29.08. – 30.09.
4 Events, 10+

Der Räuber Hotzenplotz Schauspiel

19.11. – 01.03.
17 Events, 6+

Förderprogramm

Klassikermaschine

1 Stunde, 1 Künstler*in, 1 Klassiker
«In der Beschränkung zeigt sich erst der Meister.» Goethe

Hamlet, Käthchen, Othello, Medea. Das Schauspiel macht ernst mit dem Bildungsauftrag. Jeden Monat geben wir ein anderes Werk des klassischen Kanons zum Besten. Aufbereitet als Solo. Auf einer eigens dafür entworfenen Kleinstbühne im Foyer. Aufführungsdauer eine Stunde. Eintrittspreis gering. Bei dem spartenübergreifenden Projekt beteiligen sich auch Ballett und Oper im Rahmen von ‹Klassikermaschine spezial›. Ausgehend von der grundsätzlichsten aller Fragen des Theaters: Was hat das mit mir zu tun?

Info

Nachtcafé

Das Nachtcafé ist legendär. Im frisch eröffneten Theatercafé hat es ein nun ein neues Zuhause. Überraschungsformate aller Art bespielen die neu eingerichtete Café-Bühne. Immer am 3. Freitag im Monat. Nachts um elf. Tanz, Performance, Musik oder Show.

Info

B-Formate und B-Format-Spektakel

Kurze Performances, lange Nächte

Alles, was wir schon immer mal machen wollten. Karaoke-Comedy oder Lieblingskino. Tanztee oder Trash-Performance. Heimweh-Abend oder Lyrik-Lesung. Die B-Formate sind der Ort für verborgene Talente, dringende Ideen und künstlerische Alleingänge der charismatischen Gang, die wir Ensemble nennen. Insider wissen es: auf der B-Seite, der Rückseite einer Single-Schallplatte, sind oft die wahren musikalischen Schätze zu finden. Die B-Formate sind quasi die Rückseite des Theater-Vinyls. Regelmässig fassen wir mehrere B-Formate zu einem Spektakel zusammen.

Info

Abo français

Nach einem Jahr Pause ist das Abo Français zurück – als Abo Romand! Wir haben dem Théâtre de Vidy in Lausanne Carte blanche gegeben. Am Schnittpunkt verschiedener europäischer Theaterkulturen produziert, koproduziert und veranstaltet das Lausanner Produktionshaus Theater- und Tanzaufführungen von Schweizer und internationalen Künstler*innen. Das Vidy-Team hat vier französischsprachige Theaterstücke ausgewählt, die über die Saison verteilt als Gastspiele zu sehen sind. Alle mit deutschen Übertiteln!

Produktionen: 

Abo bestellen

Team Schauspiel

Schauspieldirektion

Dramaturgie

Produktionsleitung

  • Lena Lappat

Regieassistenz

  • Franz Broich
  • Jennifer Muangsiri
  • Louisa Raspé
  • Lea Röschmann

Regie

Bühne/Kostüme

Musik/Komposition/Video

Text

Schauspieler*innen

Schauspielstudio

  • Marvin Groh
  • Antoinette Ullrich
  • Joshua Walton

Soufflage

  • Ana Castaño Almendral
  • Agnes Mathis

Sprecherziehung

  • Katja Reinke