Diese Seite richtet sich an alle Lehrer*innen, die das Theater Basel mit ihren Schüler*innen besuchen möchten. Schauspiel-, Ballett- und Opernstücke sowie weitere Projekte, die wir für Schulklassen empfehlen – unabhängig vom Fachunterricht. Auch ohne Vorkenntnisse oder Theatererfahrung. Für Schulen gibt es ein Vorreservationsrecht auf alle Vorstellungen bereits vor dem offiziellen Vorverkaufsstart. Reservationen erfolgen per Mail an schule@theater-basel.ch

Das Spielzeitheft für Schulen für die Spielzeit 22/23 ist da! Darin finden Sie alle Informationen für Lehrer*innen, die mit ihrer Schulklasse zu uns kommen möchten. Hier als Download und zum Durchblättern, und zum gratis Mitnehmen in unseren Foyers sowie an der Billettkasse.

Der folgende Inhalt ist für Bildschirmleser leider nicht zugänglich, klicken Sie auf diesen Link, um den Inhalt zu überspringen

Schüler*innen im Klassenverband (ab 10 Personen, unabhängig von Land oder Kanton) bezahlen pro Person und pro Billett folgende Preise: 

CHF 20.– auf der Grossen Bühne und CHF 10.– im Schauspielhaus und auf der Kleinen Bühne.

Alle Vorstellungen, auch im Vorverkauf und im Ticketshop. Neu auch für Premieren. Pro 10 Schüler*innen erhält eine Lehrperson freien Eintritt.

In diesem Abo warten 6 ausgewählte Vorstellungen für CHF 90.–! Inbegriffen sind 3 Produktionen auf der Grossen Bühne, 3 Produktionen im Schauspielhaus und eine Führung hinter die Kulissen.

Buchung und weitere Informationen: schule@theater-basel.ch

Sie kommen mit Ihrer Klasse in eine unserer Aufführungen? Wir kommen gerne vorher oder nachher für eine Vor- oder Nachbereitung in Ihr Klassenzimmer oder treffen Sie im Theater Basel. Inhalte und Praxisteil stellen wir nach Bedarf und wunschgemäss zusammen. (Pro Produktion gibt es ein begrenztes Terminkontingent.)

  • Gratis
  • Im Theater Basel oder in der Schule
  • Termine nach Absprache

Bis zur Premiere wird an einem Stück viele Wochen lang geprobt. Was passiert in den Proben eigentlich genau? Eindrücke von den Vorbereitungen bekommt Ihre Schulklasse bei einem Probenbesuch. Besuche von Oper-, Schauspiel- und Ballettproben auf allen Bühnen sind möglich. Auch unser fast tägliches Training der Ballettcompagnie steht nach Anmeldung offen für Besucher*innen: Montag bis Samstag, jeweils 10:00–11:30 Uhr.

  • Gratis
  • Nach Absprache

Am Theater Basel arbeiten über 400 Mitarbeiter*innen in 75 verschiedenen Berufen. Eine Führung durch das Theater Basel ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen. Der Rundgang durch das gesamte Haus und die Werkstätten vermittelt einen Eindruck vom Theateralltag. Eine Führung ist möglich in unterschiedlichen Sprachen und mit verschiedenen Themenschwer- punkten: Zu einem bestimmten Stück. Zu verschiedenen Berufen. Zur Architektur. Oder spielerisch für Primarschüler*innen.

  • CHF 70.– pro Gruppe
  • 60–90 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Führung

Zu den für Schulen empfohlenen Stücken stellen wir Materialien für den Unterricht bereit. Sie enthalten Hintergrundinformationen, Stundenentwürfe, praktische Übungen, Spiele und Arbeitsblätter. Die Materialien verschicken wir auf Anfrage per Mail.

  • Gratis
  • Zu empfohlenen Stücken

Bei einer Patenschaft begleiten wir Ihre Schulklasse über einen langen Zeitraum, wie ein ganzes Schuljahr, intensiv. Aber auch kürzere Zeiträume ab einer Woche sind möglich. Ziel einer Patenschaft ist es, Ihre Schüler*innen mit der Fähigkeit auszustatten, sich Theater selbst zu vermitteln. Art und Umfang einer Patenschaft können individuell abgesprochen werden.

  • Über einen längeren Zeitraum
  • Inhalt und Umfang nach Absprache

Einen kompletten Tag lang verbringen wir mit Ihrer Klasse oder einer ganzen Jahrgangsstufe im Theater Basel. Es gibt Führungen, Probenbesuche und Workshops aus unterschiedlichen Bereichen der Theaterwelt. Das Programm des Tages ist abgestimmt auf den abendlichen Theaterbesuch, der den Tag vollendet.

  • Ein ganzer Tag im Theater Basel
  • Inhalt, Kosten und Umfang nach Absprache

Wir bieten Alters- und Stufenempfehlungen an, aber niemand kennt Ihre Schüler*innen so gut wie Sie. Damit Sie sich selbst ein Bild machen und den Vorstellungsbesuch mit Ihrer Klasse vorbereiten können, laden wir Sie zu einem frühen Vorstellungstermin unserer neuen Produktionen ein. Sämtliche Preview-Termine werden einige Wochen vorab in unserem Newsletter veröffentlicht.

Im Newsletter informieren wir 2× pro Monat über aktuelle Angebote, exklusive Einladungen, spontane Aktionen und Hintergrundinformationen. Abonnieren lohnt also!

  • Gratis
  • Previewtermine werden im Newsletter veröffentlicht

Wir bieten auch Workshops unabhängig von einem Vorstellungsbesuch an. Für Gruppen, die selbst ein Schultheater beginnen möchten. Für Schulklassen, die sich mit dem Thema Mobbing auseinandersetzen möchten oder die Lust haben auf ein Bewerbungstraining. Oder für Lehrer*innenkollegien, die ihre theaterpädagogischen Methoden vertiefen möchten. Die Kosten pro Workshop variieren je nach gewünschten Inhalten und Dauer der Workshops.

  • Ab CHF 120.- pro Schulklasse
  • Ab CHF 300.- pro Lehrerfortbildung
  • Termine nach Absprache

Mit unseren inklusiven Angeboten können Schüler*innen mit einer physischen und/oder kognitiven Beeinträchtigung unser Theater barrierefrei genissen. Beispielsweise bei einer sogenannten Relaxed Performance. Hier ist während der Vorstellung alles entspannter. Es brennt ein wenig Licht im Zuschauerraum, es darf aufgestanden und sich bewegt werden. Und Geräusche sind ebenfalls möglich. Ausgewählte Vorstellungen werden bei uns mit Live-Audiodeskription über ein Headset begleitet: für eine präzise Beschreibung der Handlung auf der Bühne sowie des Bühnen- und Kostümbildes. Und beim können Schüler*innen mit einer kognitiven Beeinträchtigung gemeinsam mit unserer Ballettcompagnie selbst aktiv werden. Mehr

Oben, im siebten Stock des Foyer Public, gibt es einen hellen Raum für das Junge Haus. Wir nennen ihn Galerie 7. Auf dieser Bühne spielen unsere Spielclubs für eine begrenzte Anzahl von Zuschauer*innen. Vormittags, nachmittags oder abends können exklusive Aufführungen für eine einzelne Klasse gebucht werden. Die Galerie 7 steht auch bereit für Gruppen, die mit Betreuung dort ihr ganz eigenes Theaterstück entwickeln wollen. Termine und Stücke geben wir im Newsletter für Schulen bekannt. Abonnieren

Theaterarbeit als Kompetenztraining. Dieser Spielclub für Jugendliche ab 14 Jahren versteht sich als Spiel- und Trainingsangebot. Eine theatrale Toolbox für Schüler*innen und Auszubildende, die ihre Auftritts- und Kommunikationskompetenz stärken wollen. Beispielsweise für Bewerbungen, mündliche Prüfungen oder andere Anlässe.

  • Kompetenztraining für Schüler*innen
  • Wir trainieren jeden Freitag 16:30 – 18:00 Uhr
  • Leitung: Béatrice Goetz, Martin Frank

Auf die Tische, fertig, los

In vier Kursen gibt es, über die Spielzeit verteilt, Anregungen und Impulse für Lehrer*innen zum vielfältigen Thema ‹Theatermethoden im Unterricht›. Lehrer*innen erhalten für ihre Teilnahme eine Weiterbildungsbescheinigung. Weitere Informationen über schule@theater-basel.ch

  • CHF 130.- pro Kurs. 
  • Alle Kurse können auch einzeln gebucht werden.

Szenisches Spiel im Englischunterricht, Klassenstufe 5–8.

Der Kurs vermittelt zunächst die theoretischen Grundlagen der Dramapädagogik und zeigt, wie man diese im Unterricht einsetzen kann. Anhand vieler praktischer Beispiele lernen die Teilnehmenden verschiedene Rollenspiel-Übungsformate zur Erzeugung realer Sprachanlässe kennen, die sich kompetenzfördernd in den Englischunterricht integrieren lassen. Mit diesen Formaten wird ein handlungsorientierter Unterricht gefördert, der durch sein emotionales Erleben im Rollenspiel zur stärkeren Verankerung der Fremdsprache und zum Abbau von Hemmschwellen führt.

  • Leitung: Eva Gruner
  • Samstag 29. Januar 2022, 10:00 – 14:30 Uhr

Selbst- und Sozialkompetenz

  • Leitung: Martin Frank
  • Samstag 12. März 2022, 10:00 – 15:00 Uhr

Präsenztraining für Lehrer*innen

Im Training befassen wir uns mit den äusseren und inneren Faktoren, welche einen überzeugenden Auftritt ausmachen. Die körperliche und mentale Präsenz spielt dabei eine entscheidende Rolle. Mit dem Bewusstsein für Körpersprache und Gestik sendet man Signale aus, mit denen sich Inhalte besser vermitteln lassen. Zudem beschäftigen wir uns mit den Themen Zielbereich und Botschaft einer Rede. Ob wir präsentieren oder unterrichten: Mit der Klärung des Redeziels ergibt sich die Auswahl der Mittel für den Redeanlass – und das gibt Sicherheit beim Auftreten.

  • Leitung: Eva Gruner
  • Samstag 19. März 2022, 10:00 – 14:30 Uhr

Schauen & Klauen

Die Teilnehmer*innen dieses Kurses besuchen gemeinsam einmal pro Monat eine Schauspiel­-Vorstellung des Theater Basel. Anschliessend gibt es ein Treffen mit Regis­seur*innen, Schauspieler*innen oder Dramaturg*innen. In der gemeinsamen Nach­bereitung klaut man sich Elemente und Methoden für den eigenen Unterricht.

  • Club für Lehrer*innen
  • Leitung: Milena Meier
  • 6x pro Spielzeit
  • Passend zum Schüler*innen-Abo
  • CHF 420.– inklusive Eintrittskarten

Das Stück und die Proben stehen, es fehlen aber noch Kostüme? Der Schulfundus ist wieder für den Besuch von Kleingruppen geöffnet! Es gilt Maskenpflicht.

  • Leitung: Cornelia Peter
  • Termine nach Absprache und Voranmeldung per Mail an: schulfundus@theater-basel.ch
  • Der Schulfundus befindet sich hier: Steinenbachgässlein 4, 4051 Basel

Primarstufe

Sekundarstufe I

Sekundarstufe II