Heidi
Ballet

Based on the novel by Johanna Spyri
Premiere 06.05.2022
  • Eine Szene aus Heidi
  • Eine Szene aus Heidi
  • Eine Szene aus Heidi

  • 2 hours with an intermission
  • Recommended age: 8+
  • Premiere

An evening of ballet with the Swiss classic

Everybody knows Heidi. Carefree childhood days in the pastoral idyll of the Swiss Alps, an enforced move to the big modern city and a happy return home. Spyri not only portrays the idyll of life in the mountains, but also describes the struggles with poverty and social tensions. Against the backdrop of the frightening change in lifestyles brought on by rapid industrialisation, the mountains became a place of longing. Richard Wherlock addresses the topics of identity and belonging in ‹Heidi›.
What ‹home› actually means can only be experienced when it is either left or lost or when it is questioned.

Gemeinsam mit der Dramaturgie kuratiert das Basler Kulturhaus Bider&Tanner seit vielen Jahren den Büchertisch zu unseren Stücken. Jetzt ist diese Auswahl an Büchern, CD, DVD, Katalogen oder auch Noten jederzeit im Onlineshop zugänglich. Es lohnt sich, regelmässig zu stöbern.

B&T Büchertisch

Das kulinarische Theatererlebnis. Verbinden Sie Ihren Theaterbesuch mit einem Mehr-Gänge-Menü in der neu eingerichteten Monteverdibar mitten im Theater. Das Menü beginnt jeweils 1 Stunde 30 Minuten vor Stückbeginn.

Buchbar ab dem 1.05.2022 bei der Billettkasse und im Ticketshop für folgende Vorstellungen von ‹Heidi›: 18.06.2022, 18:00 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung durch den Medical Partner des Ballett Theater Basel, das Kantonsspital Baselland

Kommen Sie zum Probenbesuch, jemand aus dem künstlerischen Team kümmert sich um Sie und beantwortet Ihre Fragen. Im Anschluss laden wir Sie auf einen Apéro ein. Eintritt CHF 20.–, maximal 2 Stunden, für 50 Leute.

  • Datum: 27. April 2022, 17:30 Uhr

Kurz vor der Premiere, laden wir zu einem ersten exklusiven Einblick ein. Im Gespräch mit Richard Wherlock (Ballettdirektor und Choreograph) erfahren Sie mehr zu Stück, Stoff und Inszenierung. Anschliessend besuchen Sie eine Bühnenprobe.

  • Treffpunkt Foyer
  • Auf Deutsch
  • CHF 10.–
  • Termin: 2. Mai 2022, 19:00 – 21:00 Uhr

Am 3. Juni findet im Theater Basel bereits zum 10. Mal die Ballett Gala zugunsten der Krebsliga beider Basel statt.

Mit dem Erwerb eines Tickets unterstützen Sie die Tumorforschung durch die Krebsliga beider Basel. Bei der Forschungsförderung stehen Projekte der Universität Basel im Vordergrund. Der Schwerpunkt liegt auf der Förderung junger Forschenden mit zukunftsträchtigen, innovativen Forschungsprojekten, um Basel als international anerkannten und renommierten Standort in der Krebsforschung zu unterstützen.

An diesem Abend sehen Sie mit ‹Heidi› die neueste Kreation von Ballettdirektor Richard Wherlock. In der Pause gibt es einen Apéro, der im Ticketpreis enthalten ist. Für diesen besonderen Abend gelten Sonderpreise: Die Preise für die Aufführung samt Apéro belaufen sich auf CHF 160. – , CHF 130. – , CHF 100.–  und CHF 70.– . Der Vorverkauf beginnt am 2. Mai 2022.

In ‹Heidi› erzählt Johanna Spyri nicht ausschliesslich von der Idylle der Alp und der modernen Lebenswelt in der Grossstadt, sondern beschreibt auch Armut und soziale Spannungen. Vor dem Hintergrund des beängstigenden Wandels durch die rasende Industrialisierung wurden die Berge zum Sehnsuchtsort. Richard Wherlock widmet sich in dem Stück den Themen Identität und Zugehörigkeit.  

Anschliessend an die Ballettaufführung findet im Rahmen der Ballett Gala ein Dinner für geladene Gäste zugunsten der Krebsliga beider Basel im Foyer des Theater Basel statt.

Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!
Alle Einnahmen dieses Abends dienen zur Finanzierung der Gala und dem guten Zweck. Mehr

Corona Icon

Hören Sie die ‹Einführung zum Mitnehmen› für Stücke auf der Grossen Bühne und im Schauspielhaus! Abonnierbar auf Spotify, Apple Podcasts und Google Podcasts. Alle Folgen finden Sie in der Mediathek. Mehr

Mediathek

  • 25.05.
    2022-05-25 19:30:00 2022-05-25 21:30:00 Europe/Zurich Heidi Einführung 30 Min. vor Beginn

    Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
    • 30.– available
    • 75.– available
    • 90.– available
    • 105.– available
    • 120.– available
  • 27.05.
    2022-05-27 19:30:00 2022-05-27 21:30:00 Europe/Zurich Heidi Einführung 30 Min. vor Beginn

    Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
    • 30.– available
    • 80.– available
    • 95.– available
    • 110.– available
    • 125.– available
  • 29.05.
    2022-05-29 18:30:00 2022-05-29 20:30:00 Europe/Zurich Heidi Einführung 30 Min. vor Beginn

    Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
    • 30.– available
    • 80.– available
    • 95.– available
    • 110.– available
    • 125.– available
  • 03.06.
    2022-06-03 18:30:00 2022-06-03 20:30:00 Europe/Zurich Heidi Einführung 30 Min. vor Beginn

    Ballettgala der Krebsliga beider Basel

    Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
    • 70.– available
    • 70.– available
    • 100.– available
    • 130.– available
    • 160.– available
  • 18.06.
    2022-06-18 19:30:00 2022-06-18 21:30:00 Europe/Zurich Heidi Einführung 30 Min. vor Beginn

    Theater & Menü

    Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
    • 30.– available
    • 80.– available
    • 95.– available
    • 110.– available
    • 125.– available
  • 20.06.
    2022-06-20 19:30:00 2022-06-20 21:30:00 Europe/Zurich Heidi Einführung 30 Min. vor Beginn

    Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
    • 30.– available
    • 75.– available
    • 90.– available
    • 105.– available
    • 120.– available
  • 24.06.
    2022-06-24 19:30:00 2022-06-24 21:30:00 Europe/Zurich Heidi Einführung 30 Min. vor Beginn

    Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
    • 30.– available
    • 80.– available
    • 95.– available
    • 110.– available
    • 125.– available
  • 08.10.
    2022-10-08 19:30:00 2022-10-08 21:30:00 Europe/Zurich Heidi Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 15.10.
    2022-10-15 19:30:00 2022-10-15 21:30:00 Europe/Zurich Heidi Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 10.11.
    2022-11-10 19:30:00 2022-11-10 21:30:00 Europe/Zurich Heidi Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 31.12.
    2022-12-31 19:30:00 2022-12-31 21:30:00 Europe/Zurich Heidi Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 05.02.
    2023-02-05 18:30:00 2023-02-05 20:30:00 Europe/Zurich Heidi Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 25.03.
    2023-03-25 19:30:00 2023-03-25 21:30:00 Europe/Zurich Heidi Info: https://www.theater-basel.ch/en/heidi
    Grosse Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel

Ein enormes Spektrum verschiedener Ausdrucksformen – von klassischen Bewegungsabläufen bis hin zu natürlich wirkenden, pantomimischen Darstellungen –, eine ungemein präzise Körpersprache und ein harmonisches Zusammenspiel der Gruppe. (…) Schon nach der Erstaufführung am Freitagabend auf der Grossen Bühne des Theater Basel wird klar: Richard Wherlocks neues Stück für die ganze Familie hat das Potenzial, in einem Atemzug mit den grossen Ballettklassikern aufgezählt zu werden. ‹La Fille mal gardée›, ‹Giselle›, ‹Carmen›, ‹Manon› – und ‹Heidi›.
Basler Zeitung
‹Heidi› als Tanzstück – ein Triumph in Basel. (…) Die Handlung kommt gerafft und zügig daher. Neue Blickwinkel unterstreichen die Aktualität des Stoffes, denn der Roman beschreibt neben der Sehnsucht nach den Bergen auch Armut, dysfunktionale Familien und soziale Spannungen im Zeitalter der Industrialisierung. In aller Prägnanz zeigt sich hier Wherlocks Begabung bei der Charakterzeichnung der Figuren und beim Erfinden originellen Schrittmaterials. 
Neue Zürcher Zeitung
‹Heidi› ist ein durch und durch gelungener Abend, fantastisch choreographiert. Wie man es von Richard Wherlock kennt: mit schnellen Bewegungen und Wechseln, körperlich höchstanspruchsvoll, aber trotzdem gefühlvoll, ohne ins Sentimentale abzugleiten. (…) Dass das Stück Drive hat, dafür sorgt auch die Musik – sie wurde von A-Z neu komponiert vom Komponistenduo Tino Marthaler und Alain Pauli. 
SRF 2 Kultur
Mit «Heidi» legt der Choreograf ein letztes Mal vor. Seinem Stil bleibt er zwar treu, dennoch hat dieser Abend mehr zu bieten als bloss das Bekannte. Das liegt in erster Linie am ungewöhnlichen Setting und am verspielten Stoff. (…) Wherlock inszeniert Heidis Leben auf der Alp als wahres Fest der Natur.
bz Basel
Noch einmal konnte das Publikum einen Abend geniessen, der getragen von der formidablen Compagnie, voll und ganz die so beliebte Handschrift von Wherlock trägt: Es ist dies eine originäre Form des Tanzes, die sich an der Schnittstelle des klassischen Balletts und des modernen Tanztheaters bewegt. (…) Äusserst einnehmend ist die tänzerische und mimische Präsenz von Gaia Mentoglio als Heidi. Berührend ist es, wie sie nicht aufgibt, der hier offenbar mehr psychisch als physisch an den Rollstuhl gefesselten Klara auf die Beine zu helfen. Erfrischend ist das kindlich-charmante Gezicke mit dem Geissenpeter. Und von einem ansteckenden Glauben an das Gute im Menschen geprägt ist die Art, wie Heidi tänzerisch das Herz des mürrischen Alpöhis gewinnt.
SDA
Richard Wherlock gelingt es erneut, den einzelnen Figuren eine Persönlichkeit zu geben, welche dann von den grossartigen Tänzerinnen und Tänzern aufs allerbeste verkörpert werden. (…) Dieser Ballettabend ist schlicht und ergreifend ein Meisterwerk.
Online Merker