Michael
Laurenz Tenor

Der Tenor vom Ensemble des Theater Basel Michael Laurenz
© Christian Knörr

Der Tenor Michael Laurenz wurde in Halle an der Saale geboren und war zunächst als Erster Trompeter bei den Berliner Symphonikern tätig. Seit 2006 widmet er sich dem Gesang. 2008 bis 2010 war er Mitglied des Opernstudios der Oper Zürich, der er anschliessend als Ensemblemitglied angehörte. Gastspiele führten ihn an die Staatsopern Berlin Hamburg und München, die Opéra national de Paris, die Mailänder Scala, das Theater an der Wien, das Glyndebourne Festival und die Opern in Amsterdam, Genf, Lyon und Antwerpen, wo er als Aegisth in ‹Elektra› und Albert Gregor in ‹Die Sache Makropulos› debütierte. Bei den Bregenzer Festspielen gastierte u. a. als Erich in der Uraufführung von HK Grubers ‹Geschichten aus dem Wiener Wald› und als Orsino in ‹Beatrice Cenci›. Bei den Salzburger Festspielen hatte er u.a. grosse Erfolge als Josef K. in Gottfried von Einems ‹Der Prozess› und als Aegisth in ‹Elektra›. 2018 bis 2020 war er im Ensemble der Wiener Staatsoper, mittlerweile ist er freischaffend auf den internationalen Opernbühnen zu erleben. Nach seinen erfolgreichen Rollendebüts als Stewa in ‹Jenůfa› an der Wiener Staatsoper, Wenzel in ‹Die verkaufte Braut› an der Bayerischen Staatsoper und als Narr in ‹Der Schatzgräber› an der Deutschen Oper folgen erstmals Loge in ‹Das Rheingold› an der Wiener Staatsoper und Mime in ‹Das Rheingold› und ‹Siegfried› mit dem Dallas Symphony Orchestra. Weitere zukünftige Engagements führen ihn an die Staatsoper Wien, die Mailänder Scala, ans Theater Basel und zu den Salzburger Festspielen.

Mo. 17.06.

Oper

Uhr

TicketsDas Rheingold Montag, 17. Juni 2024 - 19:00
  • 30.– ausverkauft
  • 90.– Erhältlich
  • 105.– Erhältlich
  • 120.– Erhältlich
  • 135.– Erhältlich

Sa. 22.06.

Zum letzten Mal in der Spielzeit

Oper

Uhr

TicketsDas Rheingold Samstag, 22. Juni 2024 - 19:00
  • 30.– Erhältlich
  • 100.– Erhältlich
  • 115.– Erhältlich
  • 130.– Erhältlich
  • 145.– Erhältlich