Romain
Guion
Künstl. & chor. Mitarbeit

Romain Guion

Geboren in Frankreich, lebt Romain Guion seit 2014 in Zürich. Er arbeitet als Performer, Choreograph, Tanzlehrer und Kulturmanager und ist seit mehr als 20 Jahren im Bereich der Darstellenden Künste tätig. Er wurde am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris ausgebildet, bevor er in verschiedenen renommierten internationalen Tanzcompagnien mitwirkte. Neben seiner darstellerischen Tätigkeit arbeitet Romain an der Kreation von Tanz-, Musik-, Theater- und Opernproduktionen mit Künstler:innen wie Alain Platel, Martin Zimmermann, Koen Augustijnen, Eugénie Rebetez und Juliette Navis. Seit 2000 leitet Romain Tanztrainings und Workshops auf der ganzen Welt. Er ist im Vorstand und Kurator von ‹Lucky Trimmer›, einem gemeinnützigen Verein, der sich dem Format der Kurztanzperformance widmet, Kurator des Profitrainings am Tanzhaus Zürich und K3 Kampnagel Hamburg, sowie künstlerischer Koordinator des Zürcher Tanzkollektivs ‹The Field›. Im Jahr 2019 erhielt Romain eine kulturelle Auszeichnung der Stadt Zürich. 2021 schloss er sein Studium in Kulturmanagement an der Leuphana Universität mit einem Master ab. Im Jahr 2022 gründete er zusammen mit der Choreographin Caroline Finn ‹Brückerei›, eine Plattform für choreographische Weiterentwicklung. In der Spielzeit 22/23 wirkt er am Theater Basel künstlerisch und choreographisch bei Martin Zimmermanns Familienstück ‹Ciao Ciao› mit.