Julia
Kraus Dybeck Probeleitung, Dramat. Mitarbeit

Julia Kraus Dybeck
© Christian Knörr

Julia Kraus arbeitet als Tänzerin, Choreographin und Dramaturgin. Sie lebt derzeit in Stockholm in Schweden. Im Jahr 2011 machte sie ihren Abschluss an der Maslool in Tel Aviv, Israel und hat 2018 einen Master in Regie für bewegungs- und performancebasierte Kunst an der Stockholmer Universität der Künste absolviert. Ausserdem ist sie ausgebildete Feldenkrais-Praktikerin. Als Choreographin hat sie eigene Produktionen auf die Bühne gebracht und in internationalen Kooperationen mitgewirkt. Als Tänzerin hat sie mit Choreographen wie Roy Assaf, Rotem Tashach, Maya Brinner, Dana Yahalomi, Mari Carrasco und anderen zusammengearbeitet. Julia verfolgt in ihren Arbeiten einen interdisziplinären Ansatz. Sie interessiert sich für die Schnittstelle zwischen verschiedenen Ausdrucksformen und Medienkombinationen, wobei sie den denkenden Körper als Ausgangspunkt nimmt. Seit 2022 arbeitet Julia als Probenleiterin zusammen mit Saar Magal. Zuletzt in der Produktion ‹Love me More› am Schauspiel Köln und in ‹10 odd emotions› am Schauspiel Frankfurt.

So. 03.03.

Schauspiel

Uhr

TicketsEin Kafka-Projekt Sonntag, 3. März 2024 - 18:30
  • 30.– Erhältlich
  • 60.– Erhältlich
  • 70.– Erhältlich

Sa. 09.03.

Schauspiel

Uhr

TicketsEin Kafka-Projekt Samstag, 9. März 2024 - 19:30
  • 30.– Erhältlich
  • 60.– Erhältlich
  • 70.– Erhältlich

So. 21.04.

Schauspiel

Uhr

TicketsEin Kafka-Projekt Sonntag, 21. April 2024 - 18:30
  • 30.– Erhältlich
  • 60.– Erhältlich
  • 70.– Erhältlich

Mo. 06.05.

Zum letzten Mal

Schauspiel

Uhr