Umschulungsfonds für Ensemblemitglieder des Balletts

Die Karrieren von Tänzer*innen sind kurz. Nach einer Ausbildung, die meist schon im Kindesalter beginnt, bleiben nur wenige Jahre zum Ausüben dieses Traumberufs. Kaum stehen sie im Zenit ihrer Karrieren, müssen sie sich über eine zweite Berufsausbildung Gedanken machen.

Das Theater Basel hat im August 2019 einen Umschulungsfonds gegründet und unterstützt Tänzer*innen nun auch finanziell bei ihrer beruflichen Neuorientierung.

Das Personalwesen und die kaufmännische Direktion des Theater Basel zeigt für dieses Anliegen nicht nur Verständnis, sondern ermöglicht es, von jeder verkauften Eintrittskarte bei Ballettvorstellungen ein Betrag von CHF 0.50 in einen eigens zu diesem Zweck gegründeten Fonds einfliessen zu lassen. So können Tänzer*innen, die mindestens vier Jahre am Haus engagiert waren und das dreissigste Lebensjahr überschritten haben, von dieser Zuwendung profitieren. Wir sind sehr stolz darauf, dass das Theater Basel beim Thema Umschulung für Ensemblemitglieder des Balletts so eine vorbildliche Vorreiterrolle spielt.