Stückinfo

Das Nachtcafé ist legendär und nun kommt es zurück. Immer am 3. Freitag im Monat laden Hausmitglieder im frisch eröffneten Foyer zu persönlichen Abenden. Es erwarten Sie Überraschungsformate aller Art – Tanz, Performance, Musik oder Show. Stilgerecht abends um elf. 

Mit Jasmin Etezadzadeh

Am 18. Juni findet das zweite Nachtcafé der Saison statt. Mezzosopranistin und Ensemblemitglied Jasmin Etezadzadeh singt Chanson-Schnulzen. Begleitet wird sie von dem musikalisch wandelbaren Gitarrenvirtuosen Zarek Silberschmidt.

Mit Musiker Jürg Kienberger

Am 21. Mai kann erstmalig in dieser Saison das Nachtcafé stattfinden. Den Wiederauftakt macht der Musiker Jürg Kienberger. Gemeinsam mit seiner Frau, der Regisseurin Claudia Carigiet, hat er während des Lockdowns einen Kurzfilm ‹Vernissage› gedreht, in dem er den einzigen Ausstellungs-Besucher, den Laudator, den Kellner, den Musiker, die Empfangsdame, den Rahmenmacher und den Ehemann der Künstlerin spielt. Der 20-minütige Film ist die Reflexion des Künstlerpaares carigiet/kienberger auf das auferlegte Berufsverbot und über das Zusammenhalten in der Corona-Krise. Im Anschluss an den Film führt Jürg Kienberger musikalisch in die Nacht.