Muhammed
Kaltuk
Choreographie

Ensemble Portrait Silhouette, Foto der Person noch nicht vorhanden

Muhammed Kaltuk wurde in der Schweiz geboren und begann seine Tänzerkarriere mit HipHop und Streatdance, bevor er eine Tanzausbildung an der Höheren Fachschule für zeitgenössischen und urbanen Bühnentanz in Zürich absolvierte. 2017 gründete er seine Company MEK, um seiner Kunst und Kreativität einen starken Rahmen zu geben. Die Company entwickelt Produktionen im Spannungsfeld zwischen Social dance, zeitgenössischem Tanz, HipHop Kultur und traditionellem Tanz. Als Künstler legt Kaltuk besonderen Wert auf eine zeitgenössische und interdisziplinäre Tanzpraxis. Er choreographierte bereits am Theater Basel, Dampfzentrale Bern, Kaserne Basel, Tanzhaus Zürich, Theater Luzern, Theater St. Gallen, Gauthier Dance Company (COLOURS Festival), Theater der jungen Welt Leipzig und am Theater Plauen/Zwickau. Im März 2020 erhielt Muhammed Kaltuk für sein Solo ‹FivE› den Preis für die beste Choreographie beim Internationalen Solo Tanzfestival in Stuttgart. Ausserdem wurde er 2020 in der Auswahl für den PREMIO Schweizer Nachwuchspreis für Tanz und Theater nominiert.

26.02.
Ballett
Uhr
an der Abendkasse