Milko
Lazar
Musik

Neutraler Hintergrund

Milko Lazar ist Komponist, Pianist und Cembalist und arbeitet derzeit freiberuflich in den Bereichen zeitgenössische klassische Musik und Jazz. Er studierte klassisches Klavier und Jazzklavier an der Musikakademie in Graz (Österreich) sowie Cembalo und Barockmusik am Königlichen Konservatorium in Den Haag (Holland). Seine Arbeit umfasst eine grosse Anzahl von Orchesterwerken, Opern, Kammermusikwerken, Vokal- und Jazzkompositionen sowie Kompositionen für zeitgenössische Ballettaufführungen, die international aufgeführt wurden. Seit 2008 arbeitet er regelmässig mit dem weltbekannten Tänzer und Choreographen Edward Clug zusammen und tritt mit ihm auf. Zusammen haben sie zweiundzwanzig Ballettaufführungen auf die Bühne gebracht. Zu seinen jüngsten Projekten mit Edward Clug gehören unter anderem ‹Faust – Das Ballett› 2018 am Opernhaus Zürich, die zwei Ballette ‹Patterns in ¾› und ‹Source› mit dem Stuttgarter Ballett und das Ballett ‹Master and Margarita› am Bolschoi-Theater in Moskau im Jahr 2021. Als Pianist tritt er regelmässig im Klavierduo mit Bojan Gorišek auf. Er wurde 2005 mit dem renommiertesten nationalen Kunstpreis Prešernov sklad Award, 2010 mit dem Kunstpreis der Stadt Ljubljana Župančič Award für seine Orchester- und Kammermusikwerke und 2021 mit dem Ksenija Hribar Award für seine Arbeit im Bereich zeitgenössisches Ballett und Tanz ausgezeichnet. Am Theater Basel ist er in der Spielzeit 22/23 zuständig für das Musikarrangement beim Ballett ‹Coppélia› von Edward Clug.