Márton
Ágh
Bühne/Kostüm

Der Bühnenbildner Márton Ágh

Biographie

Márton Ágh, geboren 1972 in Ungarn, studierte Bühnen- und Kostümbild an der Ungarischen Akademie der Bildenden Künste in Budapest und ist heute ein bekannter Art Director, Szenen-, Bühnen- und Kostümbildner für Film-, Schauspiel- und Opernproduktionen. Er arbeitete mit dem Filmregisseur Peter Greenaway für ‹The Tulse Luper Suitcases›. Im Schauspiel und in der Oper arbeitet er mit bedeutenden ungarischen Regisseuren wie  Árpád Schilling und Kornél Mundruczó.  Mit Letzterem realisierte er auch Filme wie ‹Delta› (2008), ‹Tender Son - The Frankenstein Project› (2010) oder ‹White God› (2014). Er entwickelte das Bühnenbild zu allen Proton Theatre-Produktionen, inszeniert von Kornél Mundruczó, und gewann mehrere Auszeichnungen, darunter Bestes Bühnenbild für ‹Disgrace› (2013) und ‹Imitation of Life› (2017) beim National Theatre Festival in Ungarn. Mit ‹Imitation of Life› wurde er 2016 mit dem Hungarian Theatre Critic’s Award ausgezeichnet – die gleiche Auszeichnung, die er im Vorjahr für das Bühnenbild für Árpád Schillings Inszenierung von ‹Faust I-II› gewann. Für Mundruczós jüngsten Film ‹Jupiter’s Moon›, der im offiziellen Wettbewerb in Cannes Premiere feierte, wurde Ágh mit dem Hungarian Film Award 2018 für das beste Szenenbild ausgezeichnet. 2020 erhielt er diesen Preis auch für ‹Comrade Drakulics› in der Regie von Márk Bodzsár.

 

Nächste Vorstellungen