Lisenka
Heijboer Castañon
Regisseurin

Lisenka Heijboer Castañon

Lisenka Heijboer Castañón hat sich in den letzten Jahren schnell einen Namen als wichtige und innovative junge Regisseurin gemacht. Ihre Arbeit wurde als «ein wichtiger Beitrag zur Erneuerung des Musiktheatergenres: weg vom Museum, mitten in die gesellschaftliche Realität» (Bachtrack) gefeiert. Im Jahr 2020 wurde sie in die niederländische NRC-Liste der Talente aufgenommen, die die Zukunft ihrer Disziplinen im nächsten Jahrzehnt prägen werden, und die Zeitung AD nannte sie als eine, die man 2021 im Auge behalten sollte. Diese Auszeichnungen folgten auf den weithin gefeierten Erfolg ihrer jüngsten Produktion ‹Faust [working title]›, mit der sie die Spielzeit 2020/21 der Niederländischen Nationaloper eröffnet. Heijboer Castañóns neue Produktion ‹I have missed you forever› wurde 2022 im Rahmen des Opera Forward Festival uraufgeführt. Ausserdem gab sie ihr Debüt in Santa Fe, wo sie gemeinsam mit Zack Winokur eine neue Produktion von Tristan und Isolde inszenierte.

Termine folgen