Joachim
Bäckström
Tenor

Joachim Bäcktröm

Der schwedische Tenor Joachim Bäckström sang in den vergangenen Spielzeiten Don José in ‹Carmen›, Turiddu in ‹Cavalleria Rusticana› und Michel in Martinůs ‹Trois fragments de Juliette› an der Göteborg Opera, Siegmund in ‹Die Walküre› an der Kungliga Operan in Stockholm, Erik in ‹Der fliegende Holländer› an der Nationaloper in Finland. Davor war er als Grigory in ‹Boris Godunow›, Laertes in Thomas’ ‹Hamlet›, und Theseus in Doves ‹The Monster in the Maze› an der Göteborg Opera zu sehen. 2017 erhielt er grosse Aufmerksamkeit für die Interpretation der Titelrolle in ‹Les Contes d'Hoffmann› am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen. Er ist als Tamino in ‹Die Zauberflöte› im Le Grand Théâtre de Genève und an der Kongelige Teater in Kopenhagen aufgetreten und debütierte in dieser Rolle am Kungliga Operan in Stockholm. In der Malmö Opera verkörperte er die Rollen Des Grieux in Massenets ‹Manon›, Don José in ‹Carmen› Rodolfo in ‹La Bohème›, Roméo in ‹Roméo und Juliette›, Tamino in ‹Die Zauberflöte›, Pinkerton in ‹Madama Butterfly› und Steva in ‹Jenůfa›. Daneben sang er Atis in Joseph Martin Krauss’ ‹Proserpina› bei den Musikfestspielen Potsdam in Sanssouci und Duca in ‹Rigoletto› an der Norrlandsoperan in Schweden. Er studierte an der Königliche Dänischen Opernakademie in Kopenhagen und erhielt Stipendien und Preise von Birgit Nilsson, Christina Nilsson, der Jussi-Björling-Gesellschaft, von Oscar Crawford und der Odd Fellow und Idella Foundation.

Termine folgen