Jia
Lim
Musik

Jia Lim

Jia Lim stammt aus Singapur und studierte zuerst Trompete, Musiktheorie an der University of Michigan (USA) und Cembalo an der Universität Berlin. Danach folgte die unvermeidbare Pilgerfahrt nach Basel, wo sie 2011-2013 den Master in der historischen Aufführungspraxis an der Schola Cantorum erwarb. Preise gewann sie bei internationalen Wettbewerben als Cembalistin und Kammermusikpartnerin. Seit ihrer Studienzeit tritt sie regelmässig in der Alte Musik-Szene auf – von grossen Bühnen Europas bis zu entleerten Schwimmbädern Berlins – und die Rollen reichen von Continuo-Spielerin bei Oratorien, Solistin bei den Goldberg-Variationen bis zur Trommlerin bei mittelalterlichen Liedern. Als Répétiteurin war sie in verschiedenen Opernhäusern und Barockfestivals tätig. Interesse an der zeitgenössischen Musik führte zu Uraufführungen und experimentellen Projekten mit Improvisation und Elektronik.

Zuletzt wurde ihr Projekt ‹Sonus Feminae› mit einer Projektförderung des Berliner Senat für Kultur dotiert, in dem sie mit dem Ensemble ‹Cité des Dames› Musik vergessener Komponistinnen aufführt.

Auf die Theaterwelt ist sie 2019 gestossen, sie spielte bei ‹Vengapoise› und ‹Sisyphos› an der Volksbühne Berlin 20/21 mit. ‹Das Narrenschiff› ist ihre dritte Arbeit mit Marius Schötz und Marthe Meinhold.

Schauspiel
Uhr
  • 30.– Erhältlich
  • 55.– Erhältlich
  • 65.– Erhältlich
Schauspiel
Uhr
Schauspiel
Uhr
Schauspiel
Uhr
Schauspiel
Uhr
Zum letzten Mal
Schauspiel
Uhr