Derrick
Ballard
Bassbariton

Neutraler Hintergrund

Der amerikanische Bassbariton Derrick Ballard studierte an der University of Denver und führte dann seine Gesangsausbildung bei Mark Oswald in New York fort. Er war Mitglied des Opernstudios der Santa Fe Opera, dem Joseph and Loretta Law Artist Center an der Opera Colorado und war Teil des Merola Opera Program in San Francisco. Zudem war er mehrfacher Preisträger der Metropolitan Opera Auditions. In den USA sang Ballard in über fünfzig Rollen, u. a. Figaro in Mozarts ‹Le nozze di Figaro› und der Titelrolle in ‹Don Giovanni›. Ausserdem sang er Don Basilio in ‹Il barbiere di Siviglia›, Banco in ‹Macbeth› und Enrico VIII in ‹Anna Bolena›. 2005 bis 2009 war Ballard festes Ensemblemitglied am Staatstheater Kassel, danach folgten u. a. Engagements am Oldenburgischen Staatstheater, dem Staatstheater am Gärtnerplatz, an der Oper Graz, bei den Stuttgarter Philharmonikern und am Theater Bremen. Seit der Spielzeit 2014/15 ist er Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz. 2013 sang er den Doktor Gefällig/Dr. Pillerl in der Uraufführung von ‹Onkel Präsident› am Prinzregententheater München. Zu seinem Repertoire gehören ausserdem Sarastro in ‹Die Zauberflöte›, Il dottore Dulcamara in ‹L’elisir d’amore› und Leporello in ‹Don Giovanni›. Des Weiteren sang Ballard Méphistophélès in ‹Faust› und Jochanaan in ‹Salome›. In ‹Tosca› sang er den Il Barone Scarpi, in ‹Der fliegende Holländer› die Titelrolle und in ‹Der Ring an einem Abend› die Rolle des Wotan.

Termine folgen