John
Collins
Regie

Der Regisseur John Collins

John Collins ist Regisseur aus New York City. Er wurde in North Carolina geboren und wuchs in Georgia auf. Er hat einen Abschluss in English Language and Literature und Theatre Studies von der Yale University. 1991 gründete er das New Yorker Experimental-Theater-Ensemble Elevator Repair Service. Seitdem hat er alle Produktionen als Regisseur oder Co-Regisseur inszeniert und war gleichzeitig künstlerischer Leiter der Company. Die Arbeiten seiner Company wurden in über einem Dutzend Ländern sowie in zahlreichen Städten in den USA gezeigt. John Collins ist ein versierter Sounddesigner und hat u. a. für Richard Foreman und das Target Margin Theatre gearbeitet. Von 1993 bis 2008 arbeitete er als Designer und Techniker für The Wooster Group. Zu den jüngsten Projekten gehören die ERS-Produktion des Theaterstücks ‹Everyone’s Fine with Virginia Woolf› von Kate Scelsas und das ‹Studio Créole› für das Manchester International Festival. 2011 erhielt John Collins einen Lucille Lortel Award und den Elliot Norton Award als hervorragender Regisseur für ‹Gatz›. John Collins ist Träger eines Guggenheim Stipendiums, eines United State Artists Stipendiums und des Doris Duke Performing Artist Awards. In der Spielzeit 21/22 inszeniert er ‹Ulysses› am Theater Basel.

06.02.
Schauspiel
Uhr
04.03.
Schauspiel
Uhr