deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
  • Robert Icke

    Robert Icke

    Geboren im englischen Stockton-on-Tees, war er künstlerischer Leiter der Arden Theatre Company (2003 bis 2007) und der Swan Theatre Company (2005 bis 2008) sowie Associate Director der Headlong Theatre Company (2010 bis 2013), mit der er u. a. Shakespeares «Romeo und Julia» inszenierte.

    Sein Debüt als Associate Director des Almeida Theatre in London gab er 2014 mit einer Adaption von George Orwells Novelle «1984», die er gemeinsam mit Duncan Macmillan erarbeitete. Die Inszenierung war im Folgenden auch am West End London und am Broadway zu sehen und wurde mit dem UK Theatre Award ausgezeichnet. 2015 bearbeitete und inszenierte er Aischylos’ «Oresteia», wofür er den Olivier Award als bester Regisseur erhielt. Weitere Regiearbeiten am Almeida waren seine Adaption von Schillers «Maria Stuart», Shakespeares «Hamlet», Tschechows «Onkel Wanja» und zuletzt Ibsens «Wildente». Am National Theatre brachte er 2016 zudem David Hares «The Red Barn» nach Georges Simenons Novelle «La Main» auf die Bühne.

    2018 arbeitete Icke erstmals auf europäischem Festland und realisierte mit der Amsterdamer Toneelgroep seine neue Version von Sophokles’ «Oedipus» und inszenierte am Schauspiel Stuttgart eine deutschsprachige Version seiner «Oresteia»-Bearbeitung. Mit Arthur Millers «Hexenjagd» stellt er sich als Regisseur am Theater Basel erstmals dem Schweizer Publikum vor.

  • svg-sprite