deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
  • Jussi Myllys

    Jussi Myllys

    Die internationale Karriere des finnischen Tenors Jussi Myllys begann 2005 mit seinem Debüt als Don Ottavio/«Don Giovanni» in Turku und an der Komischen Oper Berlin.  

    Von 2006-2009 gehörte er zum Ensemble der Oper Frankfurt, wo er in Produktionen wie «Die Zauberflöte», «Billy Budd», «Fidelio», «La Finta Giardiniera» und «Don Giovanni» mitwirkte. Zu seinen Gastengagements zählten «Don Giovanni» in Berlin, «Die Zauberflöte» in Dresden, «Der Fliegende Holländer» in Savonlinna, «Salome» in Genf und «Falstaff» in Helsinki.

    Seit der Spielzeit 2009/10 ist Myllys Ensemblemitglied an der Deutschen Oper am Rhein, wo er nicht nur die großen Mozart Partien singt, sondern auch Verdi und Strauss in sein Repertoire einarbeitet. Im März 2010 gab er sein Debüt an der Bayerischen Staatsoper München in Peter Eötvös‘ «Tragedy of the Devil» und kehrte in den darauffolgenden Spielzeiten als Jacquino/«Fidelio» und Tammu in der Uraufführung von Widmanns «Babylon» wieder. Als Gast sang Myllys u.a. an der Opéra Bastille, der Frankfurter Oper, der Komischen Oper Berlin und beim Savonlinna Opernfestival.  

    Zu den Highlights der jüngeren Vergangenheit zählen «Der fliegende Holländer»/Steuermann in München, «Zauberflöte» am Teatro Liceu Barcelona, «Eugen Onegin»/Lenski in Helsinki sowie eine konzertante Aufführung von «Babylon»/Tammu im Concertgebouw Amsterdam. Beim diesjährigen Festival in Savonlinna wird Myllys neben Belmonte/«Die Entführung aus dem Serail» auch in der Uraufführung von Sallinens Oper «Castle in the Water» singen.

    Engagements der Spielzeit 2017/18 umfassen die Titelpartie in Lucio Silla am Theater Basel neben weiteren wichtigen Partien seines Fachs wie Rinuccio/«Gianni Schicchi»,Tamino/«Zauberflöte» und Italienischer Sänger/«Der Rosenkavalier» an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf.

  • svg-sprite