deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
  • Barbara Horvath

    Barbara Horvath

    Geboren 1973 in Oberwart (Österreich). Studium an der Schauspielschule des Wiener Volkstheaters. Theater (Auswahl): «ARM:MUT» nach Anton Wildgans (2008, TAG, Regie: Karl Wozek), «Casanova» von Paulus Hochgatterer (2008, Sommerspiele Melk, Regie: Alexander Hauer), «Der junge Tell» von Gregor Barcal und Alex Scheurer (Rabenhoftheater, Regie: Roman Freigassner), «Die Nibelungen» von Friedrich Hebbel (2007, Sommerspiele Melk, Regie: Alexander Hauer), «Herr Puntila und sein Knecht Matti» von Bertolt Brecht (2006, Ensembletheater, Regie: Dieter Haspel), «Jokebox» von Thomas Kamper (2005, dietheater Künstlerhaus, Regie: Thomas Kamper), «Chinoiserie» nach Junichiro Tanizaki (2004, Schauspielhaus Wien, Regie: Ong Ken Sen), «Macbeth» von William Shakespeare (2001, Schauspielhaus Wien, Regie: Barrie Kosky). Barbara Horvath ist auch als Film- und Fernsehschauspielerin tätig. Seit 2007 ist sie Dozentin an der Schauspielakademie Melk. Von 2011 bis 2015 war sie festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Wien, wo sie u. a. zu sehen war in «Was es bedeutet baden zu gehen» von Bastian Sistig(Regie: Sebastian Schug), «Grillenparz» von Thomas Arzt (Regie: Sebastian Schug) und «Noch ein Lied vom Tod» von Juliane Stadelmann (Regie: Daniela Kranz).

    Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Barbara Horvath Ensemblemitglied am Theater Basel und war u.a. in «Engel in Amerika», «Ödipus», «Heuschrecken» und «Drei Schwestern» zu sehen.

  • svg-sprite