deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
  • Junko Takayama

    Junko Takayama

    In Kalifornien (USA) geboren, begann die japanische Sängerin ihre musikalische Ausbildung bei Masaki Suzuki und Yukari Nonoshita in Tokyo. Anschliessend nahm sie ein Studium in der Gesangsklasse von Gerd Türk an der Schola Cantorum Basiliensis auf, welches sie erfolgreich mit dem Master abschloss. Während des Studiums erhielt sie auch Unterricht von Dominique Vellard, Evelyn Tubb, Anthony Rooly und Lina Maria Åckerlund. Derzeit studiert sie Gesang bei Isolde Siebert an der Musikhochschule Basel, um ihr Opern- und zeitgenössisches Repertoire zu erweitern. Weitere wichtige Impulse erhielt sie bei Meisterkursen mit Hermut Deutsch, Silvana Bazzoni Bartoli, Peter Kooij und Margreet Honig.

    Bereits während des Studiums sammelte Junko Takayama erste Bühnenerfahrung. So trat sie u. a. am Theater Basel als Solistin in Purcells «The Fairy Queen» mit dem La Cetra Barockorchester Basel unter der Leitung von Andrea Marcon auf und war im Theater Equilibre als zweite Frau in Purcells «Dido and Aneas» zu erleben. 2016 sang sie die weibliche Hauptrolle in der japanischen Erstaufführung von Caccinis «Euridice», welche mit dem Yoshio-Sagawa-Musikpreis ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus ist Junko Takayama auch als Konzert- und Ensemblesängerin tätig und arbeitete u. a. mit Dirigenten und Ensembles wie Andrea Marcon (La Cetra Barockorchester Basel), Dominique Vellard (Ensemble Gilles Binchois), Laurent Gendre (Ensemble Orlando Fribourg), Masaaki Suzuki (Bach Collegium Japan) und Yoshimichi Hamada (Anthonello Ensemble) zusammen.

  • svg-sprite