deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
  • Dani Levy

    Dani Levy

    Der Filmemacher Dani Levy wurde 1957 in Basel geboren. Nach mehreren Filmprojekten und Theaterengagements in Basel und Berlin legte er mit dem Film «Du mich auch» 1986 sein Regiedebüt vor und drehte in Deutschland und den USA. Gemeinsam mit Tom Tykwer, Wolfgang Becker und Stefan Arndt gründete er 1994 die erfolgreiche Filmproduktionsfirma X Filme Creative Pool in Berlin, welche mit Levys «Stille Nacht» 1995 ihren ersten Film auf die Leinwand brachte. Bekannt ist Levy für seine Filme «Meschugge», «Mein Führer - Die wahrste Wahrheit über Adolf Hitler», «Väter, das Leben ist zu lang» und vor allem für seine jüdische Komödie «Alles auf Zucker» aus dem Jahre 2005, für die er mit zahlreichen Preisen, darunter dem Deutschen Filmpreis und dem Ernst Lubitsch Preis ausgezeichnet wurde. 2012 inszenierte er für das Schweizer Fernsehen den Tatort «Schmutziger Donnerstag» und legte 2015 für die ARD eine weitere abendfüllende Spielfilmkomödie «Der Liebling des Himmels» vor. Neben dem Kino gehört seine Leidenschaft nach wie vor dem Theater, so inszenierte er in der Schweiz 2004 das Stück «Freie Sicht aufs Mittelmeer» am Basler Theater sowie 2015 die Gesellschaftssatire «Schweizer Schönheit» am berühmten Schauspielhaus Zürich. Dani Levy lebt seit 1980 in Berlin und sieht seine jüdisch-schweizerischen Wurzeln als wichtigen Teil seines Lebens und künstlerischen Schaffens. Sein neuster Kinofilm «Die Welt der Wunderlichs» mit Katharina Schüttler in der Hauptrolle startete im Oktober 2016 in den deutschen Kinos.
     

  • svg-sprite