deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
  • Philipp Stölzl

    Philipp Stölzl

    Philipp Stölzl ist Regisseur und Bühnenbildner und teilt heute sein Berufsleben zwischen der Bühne und dem Kino. Seinen Weg beginnt er an den Münchner Kammerspielen als Assistent von Jürgen Rose, Ezio Toffolutti und Volker Pfüller. Als Bühnenbildner arbeitet er für Armin Petras und Johanna Schall, bis er für eine Weile zum Film wechselt und für die österreichischen Musikfilmlegenden Dolezal und Rossacher als Ideenlieferant wirkt. Kurze Zeit später rutscht er selbst in die Regie. Ein Video für Rammstein macht ihn in der Szene international bekannt, Arbeiten für Stars wie Marius Müller- Westernhagen, Pavarotti, Madonna und Mick Jagger folgen. Mitte dreissig dreht Stölzl seinen ersten Spielfilm, die Tragikomödie «Baby». Es folgen das historische Bergdrama «Nordwand» und die Sturm-und-Drang Rom-Com «Goethe!», danach der erste englischsprachige Film, der Actionthriller «The Expatriate» und die Verfilmung von Noah Gordons Bestseller «Der Medicus». Fürs Fernsehen folgt eine dreiteilige epische Neuerzählung von «Winnetou». Im Oktober 2019 kommt seine Verfilmung des Erfolgsmusicals «Ich war noch niemals in New York» ins Kino. Ende dreissig kehrt die Bühne in Stölzls Leben zurück. In Meiningen inszeniert er den «Freischütz», was zum Überraschungserfolg wird. Es folgen Opern- und Schauspielinszenierungen u. a. bei den Salzburger Festspielen («Benvenuto Cellini», «Pagliacci/Cavalleria rusticana»), bei der Ruhrtriennale («Rubens»), am Theater Basel («Faust», «Der fliegende Holländer», «Frankenstein»), am Schauspiel Dresden («Der Phantast»), an der Stuttgarter Staatsoper («Die Fledermaus») und an der Deutschen Oper Berlin («Rienzi, der letzte der Tribunen», «Parsifal», «Il Trovatore»). 2019 inszenierte er für die Bregenzer Festspiele mit grossem Erfolg «Rigoletto».

  • svg-sprite