deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
  • Tabea Rothfuchs

    Tabea Rothfuchs

    Die Schweizer Künstlerin gestaltet Bewegtbild und mediale Szenografien für Theater, Oper und Performances. 2006 bis 2009 studierte sie in Basel und Luzern Animation und Audiovisuelle Kommunikation. Seit 2010 realisiert Tabea Rothfuchs Video- und Szenografie-Projekte, u. a. für die katalanische Theatergruppe La Fura dels Baus, das Ballett Basel, die Münchener Biennale für neues Musiktheater, das Opernhaus und Schauspielhaus Zürich sowie das Theater Basel.

    Mit dem Ballett Basel hat Rothfuchs u. a. in «Eugen Onegin» und «Snow White» und «Tod in Venedig» zusammengearbeitet. 2015 fand die Vernissage von «Emergence», einer interaktiven Installation im Filter IV in Basel statt, welche für den PrixArs 2016 an der ARS Electronica nominiert wurde. In Zusammenarbeit mit Chris Kondek war Tabea Rothfuchs an den Produktionen «Die Hamletmaschine» von Wolfgang Rihm am Opernhaus Zürich und «Donnerstag aus ‹Licht›» am Theater Basel beteiligt.

    Ebenfalls am Theater Basel kreierte sie Videoprojektionen für die Produktion «Melancholia» unter der Regie von Sebastian Nübling. 2017 brachte Rothfuchs gemeinsam mit dem Komponisten Christian Jost das Mediale Konzert «Dichterliebe recomposed» am Konzerthaus Berlin zur Uraufführung, welches im April 2019 von der Deutschen Grammophon herausgegeben wird. Seit September 2018 studiert Tabea Rothfuchs zudem im Master Transdisziplinarität an der Zürcher Hochschule der Künste.

  • svg-sprite