off/limits
Ballet

Do not miss!
Only 2 performances left
  • Choreography by – Edouard Hue and Muhammed Kaltuk
  • Premiere
  • 1 hour 25 minutes with an interval
  • Recommended age: 10+

Ballet meets street dance

Both choreographers of this evening’s performance started their dance careers in hip-hop. From where they conquered contemporary dance.
Now they meet the Ballett Theater Basel ensemble. Both pieces bring into focus the differences as well as the similarities of the dance styles. Episodic movement images full of dynamic energy emerge. Basel-based choreographer Muhammed Kaltuk also brings dancers from his own independent company MEK onto the stage. The movements meander between all styles, boundlessly and in the moment. For the choreographers, the guests and the company, nothing is off limits on this evening.

Gemeinsam mit der Dramaturgie kuratiert das Basler Kulturhaus Bider&Tanner seit vielen Jahren den Büchertisch zu unseren Stücken. Jetzt ist diese Auswahl an Büchern, CD, DVD, Katalogen oder auch Noten jederzeit im Onlineshop zugänglich. Es lohnt sich, regelmässig zu stöbern.

B&T Büchertisch

Mit freundlicher Unterstützung durch die Sophie und Karl Binding Stiftung und die Französische Botschaft in der Schweiz und in Liechtenstein. 

Kostümsponsoring: Carhartt

Mediathek

  • 23.05.
    2022-05-23 20:00:00 2022-05-23 21:20:00 Europe/Zurich off/limits Relaxed Performance

    Info: https://www.theater-basel.ch/en/offlimits
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
    At the door
  • 19.06.
    2022-06-19 19:00:00 2022-06-19 20:20:00 Europe/Zurich off/limits Info: https://www.theater-basel.ch/en/offlimits
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
    At the door

‹Off/limits› ist ein Tanzabend, wie man ihn vom Ballett Theater Basel in den letzten 20 Jahren noch nie erleben konnte: Antonio Vivaldi trifft auf Missy Elliott, das klassisch ausgebildete Ensemble windet sich im Pas de deux mit Streetdancern. (…) Die unglaubliche Aktualität der beiden berührenden, abwechslungsreichen Choreografien und die Ausdruckskraft der Tänzerinnen und Tänzer – sie zeigen sich in Höchstform – reissen das Publikum am Ende von den Sesseln.
Basler Zeitung
Mit ‹Titan› hat Hue eine Tiefe erarbeitet und Kaltuk mit ‹Territory› eine Körpersprache, die von einer engen Zusammenarbeit mit ihren Tänzern zeugen. (…) Die Choreografen und Tänzerinnen und Tänzer haben Grosses geleistet.
bz Basel
Weltpolitisch noch passgenauer hätte sich das alles nicht setzen lassen. Was ist der Sinn von Grenzen, was bewirkt gewaltsames Vordringen auf fremdes Terrain, wie steht es um die Einsamkeit hinter der Macht und was bedeutet Ausgeliefertsein? Zwei sehr bemerkenswerte Choreografien am Theater Basel haben sich unter dem Titel ‹off/limits› diesen Fragen gestellt und alles andere als banale Antworten gefunden.
Badische Zeitung

Mehr moderner Tanz: