Theater Basel

Heute

26. September

Heute haben das Theatercafé und das Foyer Public ihren Ruhetag. Wer Tickets kaufen möchte, kann das ab 11:00 Uhr in der Kleinen Billettkasse tun, gleich vor dem Haupteingang links. Abends, kurz vor Vorstellungbeginn wird in Marthalers Oper ‹Der Freischütz› eingeführt. Wem es an die Einführung nicht reicht, kann diese auch als Podcast hören – auf dem Weg zum Theater zum Beispiel.

Mit all seinen Vorteilen und Vergünstigungen macht ein Besuch am Theater Basel mit einem Abo gleich mehrfach Sinn: 10 bis 20% günstiger ins Theater, Vorkaufsrecht für Zusatzbillette mit 10% Rabatt, ein fester Sitzplatz Ihrer Wahl, feste Termine für die gesamte Spielzeit und freie Übertragbarkeit.

Info

Der Freischütz – Oper

Christoph Marthalers neueste Operninszenierung! Mit Rolf Romei, Nicole Chevalier, Jochen Schmeckenbecher, Rosemary Hardy, Ueli Jäggi und Raphael Clamer. Es spielt das Kammerorchester Basel unter der Leitung von Titus Engel. Der Trailer ist da!

Der letzte Pfiff – ein Drehschwindel

Man kennt sie, die berühmten Redewendungen vom «letzten Schrei», dem «letzten Seufzer» oder einem «allerletzten Lebewohl». Ein «letzter Pfiff» jedoch bleibt ein rätselhaftes Phänomen. Christoph Marthalers Schauspiel aus 21/22 ist wieder da! Wiederaufnahme: 18. September 2022

Eine Szene aus Der letzte Pfiff
  • Eine Szene aus Der Phönix aus der Währung

Der Phönix aus der Währung Schauspiel

Onkel Wanja – Schauspiel

Wanja selbst träumte jahrelang von einem Künstlerleben. Doch Träumen verändert die Welt nicht, nicht mal die eigene. Antú Romero Nunes inszeniert die Schweizerdeutsche Tschechow-Fassung von Lucien Haug. Wenn Sie jetzt den Newsletter abonnieren, profitieren Sie vom Theaterdeal mit 50% Rabatt auf die Wiederaufnahme am 28. September!

Eine Szene aus ‹Onkel Wanja›

Wie alles endet – Schauspiel

Die chilenische Regisseurin Manuela Infante erzählt im Video von ihrer neuesten Stückentwicklung. Zeit und Raum sind unendlich. Die Natur ist zyklisch. Doch der Mensch, speziell der westliche Mensch, will ein Happy End. Oder ein tragisches Ende. Hauptsache, einen Abschluss, einen Schlussstrich, einen Endpunkt. Uraufführung: 3. September 2022, Kleine Bühne, im Rahmen des Theaterfestival Basel

Eine Szene aus Wie alles endet

Neu: Infos via SMS

Spontane Pop-up-Formate gehören fest in den Alltag des Foyer Public. Der neue Messenger informiert ab sofort via SMS über Aktivitäten, zum Beispiel das Warmup der Ballettcompagnie oder den Flohmi unseres Konstümfundus. 

Balinesische Masken aus einem Theaterstück

Saisonbilanz

Das Magazin für Schauspiel, Tanz und Musiktheater ‹Die deutsche Bühne› hat seine Saisonbilanz 21/22 publiziert. Wir freuen uns sehr über die lobenden Worte! Zum Artikel →

In Basel ist es […] nicht nur die Exzellenz einzelner Produktionen, sondern eher das spartenübergreifende Gesamtbild des Theaters, das überzeugt.
Die deutsche Bühne
Eine Szene aus Dämonen

Podcasts

Kennen Sie unsere Podcasts? Mit den Stückeinführungen zum Mitnehmen und dem Podcast ‹Kaegis Klaenge› von Radiojournalistin Gabriela Kaegi geben wir inhaltliche Einblicke unserer Stücke auf der Grossen Bühne und im Schauspielhaus. Alle Folgen finden Sie in unserer Mediathek, bei Soundcloud, Spotify, Apple Podcasts und Google Podcasts!

Eine Szene aus Der Barbier von Sevilla