Verlorene Illusionen
Schauspiel

Von Honoré de Balzac
Leider vorbei!

  • 3 Stunden 10 Minuten mit Pause
  • Altersempfehlung: 14+

Eine Eskalation

Die Unzufriedenen, die Träumer, die geborenen Loser. Ihre hochfliegenden Illusionen und Hoffnungen zerschellen an der Realität. Trotzdem lassen sie sich nicht kleinkriegen. Um den gesellschaftlichen Aufstieg zu schaffen, verraten sie ihre Herkunft. Denn auch sie lockt, wie alle anderen, der Gewinn von Macht, Ruhm und Geld. Zwischen Jammerlappigkeit und übersteigertem Geltungsdrang hin- und hergerissen, kämpfen die Abgehängten um ihr Überleben. Der Regisseur Martin Laberenz inszeniert den berühmtesten Roman aus dem Werkzyklus ‹Die Menschliche Komödie› von Honoré de Balzac als pseudo-fiktionale Satire auf die Vergnügungsindustrie.

Digitaler Büchertisch

Gemeinsam mit der Dramaturgie kuratiert das Basler Kulturhaus Bider&Tanner seit vielen Jahren den Büchertisch zu unseren Stücken. Jetzt ist diese Auswahl an Büchern, CD, DVD, Katalogen oder auch Noten jederzeit im Onlineshop zugänglich. Es lohnt sich, regelmässig zu stöbern.

Büchertisch

  • 04.12.
    Uhr
    2021-12-04 19:00:00 2021-12-04 22:05:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Premierenfeier im Anschluss

    Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 07.12.
    Uhr
    2021-12-07 19:00:00 2021-12-07 22:05:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 10.12.
    Uhr
    2021-12-10 19:00:00 2021-12-10 22:05:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 11.12.
    Uhr
    2021-12-11 19:00:00 2021-12-11 22:05:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 19.12.
    Uhr
    2021-12-19 18:00:00 2021-12-19 21:10:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 28.12.
    Uhr
    2021-12-28 19:00:00 2021-12-28 22:10:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 04.01.
    Uhr
    2022-01-04 19:00:00 2022-01-04 22:10:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 05.01.
    Uhr
    2022-01-05 19:00:00 2022-01-05 22:10:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 06.01.
    Uhr
    2022-01-06 19:00:00 2022-01-06 22:10:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 15.01.
    Uhr
    2022-01-15 19:00:00 2022-01-15 22:10:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 03.02.
    Uhr
    2022-02-03 19:00:00 2022-02-03 22:10:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel
  • 06.02.
    Uhr
    2022-02-06 18:00:00 2022-02-06 21:10:00 Europe/Zurich Verlorene Illusionen Info: https://www.theater-basel.ch/de/verloreneillusionen
    Kleine Bühne
    Theater Basel Theaterstrasse 7 4051 Basel

So ein Theaterprojekt, noch dazu auf der recht intimen Kleinen Bühne, steht und fällt mit dem Ensemble. Und mit einer Spielfassung, die den Staub der Geschichte abschüttelt, den restaurativen Geist und das mitleidlose Klassenmilieu im Vergnügungspark Paris der 1820er-Jahre jedoch in die gar nicht so andersdenkende Gegenwart rettet. In Basel haben sie beides, die Fassung und das Ensemble. Und das Bühnenbild dazu.
Basler Zeitung 
Laberenz’ Erfolgsrezept scheint zu sein, dass er dem Ensemble viel Raum zur individuellen und dadurch manchmal etwas verwirrenden Entfaltung gibt. Und dass er seine Spielerinnen und Spieler zu hinreissenden Kabinettstückchen und wunderbaren gesanglichen Einlagen anzutreiben vermag. (…) Der Abend ist mit drei Stunden lang, sorgt aber mit einem Feuerwerk an Ideen dafür, dass er einem nicht lange vorkommt.
bz Basel
Den Aufstieg und Fall symbolisiert eine riesige Achterbahn, die die Kleine Bühne bis in die Ecken füllt, an deren Fuss eine kleine Truppe ironisch den Stones-Hit ‹You can't always get what you want› intoniert. (…) Man hat es hoch im Kopf und schickt sich an, den 800 Seiten-Roman von 1840 mit wechselnden Rollen nachzuspielen. Das geschieht so knallig und sprunghaft wie ein Comic. Die tausend kleinen Einfälle von Regisseur Martin Laberenz reizen das Publikum immer wieder zu Gelächter.
OnlineReports