Liebe alle, liebes Publikum, liebes Basel

Ganz bald beginnt unsere erste gemeinsame Theatersaison!
Wir sind froh und dankbar, dass wir wieder für Sie spielen können. Einiges ist neu, einiges bleibt beim Alten. Neu ist etwa das ‹Foyer Public›: wir öffnen das Theaterfoyer für alle in der Stadt und im Quartier – sechs Tage die Woche ab 11:00 Uhr.

Davon, und von unseren weiteren künstlerischen Plänen, erzählen wir persönlich bei unseren ‹Hausbesuchen›. Ab August sind wir unterwegs. Alle Termine finden sie im Kalender

Ab dieser Saison hat jede Sparte ihren ‹Hauskünstler›. Richard Wherlock feiert sein 20 Jahr–Jubiläum als Chefchoreograph. In der Oper inszeniert Benedikt von Peter und im Schauspiel Antú Romero Nunes. Als Regisseur ist er Teil der neuen vierköpfigen Schauspieldirektion, zusammen mit dem Schauspieler Jörg Pohl und den Dramaturginnen Anja Dirks und Inga Schonlau. Die vier bringen ein hochkarätiges Schauspielensemble nach Basel.

Auch das künstlerische Programm hat es in sich – finden wir zumindest. Acht Inszenierungen sind ‹Mitbringsel›, zum Teil preisgekrönte und weit gereiste Theaterabende, mit denen wir uns bei Ihnen vorstellen möchten. Einige Themen verdichten sich: vier Bühnenstücke nehmen Bezug auf Odysseus, den heimatlosen Helden. Die ‹letzten Fragen› zum drohenden Ende der Welt und zum Klimawandel sind ein weiterer roter Faden durch unser Programm. Auch in der ‹Alten Billettkasse›, unserem neuen Spielort, beschäftigen wir uns mit diesem Thema.

Hinweisen möchte ich noch auf folgende Dinge: Manche Stücke spielen en bloc, sind also nur wenige Wochen am Theater zu sehen. Nicht verpassen! Im Foyer finden neue, kurzweilige Formate für Theatereinsteiger*innen statt. Und für das internationale Publikum bieten wir neu englische Einführungen, englische Übertitelung sowie ‹ExpatApéros› an. Das Extraheft ‹In English› informiert auf Englisch über dieses Angebot. Das Extraheft ‹Für Schulen› richtet sich an Lehrer*innen; ein weiteres an Jugendliche und an alle, die mit Kindern ins Theater gehen. Alle Extrahefte finden sich in unserer Mediathek und nach dem Sommer in unserer hauseigenen Auslage im Foyer. Zur Mediathek

Zuletzt: für alle Menschen in Ausbildung, aber auch für Kinder und Jugendliche gilt ab sofort der Tarif 20.–/10.–! Für CHF 20.– in alle Veranstaltungen auf der Grossen Bühne und für CHF 10.– in alle anderen am Theater Basel.

Los gehts am 9. Oktober 2020.

Wir freuen uns sehr auf euch und auf Sie!
Ihr Benedikt von Peter (Intendant) und das Team des Theater Basel am 22. Juni 2020

Das sind unsere Premieren in 20/21:

Was kommt

  • Der neue Intendant des Theater Basel heisst Benedikt von Peter. Er leitet zudem die Oper.
  • Im Schauspiel hat die neue Basler Compagnie ein vierköpfiges Leitungsteam.
  • Wir haben den ganzen Tag geöffnet. Das Foyer des Grossen Hauses wird zum ‹Foyer Public›.
  • Die Billettkasse zieht ins Foyer und macht so Platz für den neuen Projektraum ‹Alte Billettkasse›.
  • Wir eröffnen ein Theatercafé oben im Foyer mit Zugang zum Platz hinter der Elisabethenkirche. Am 14.11.
  • Statt eines Theaterfestes gibt es zur Saisoneröffnung ein Nachbarschaftsfest am ‹utopischen Tisch›.
  • Im frisch renovierten Bühnenturm ist die Grosse Bühne mit neuer Elektrik ausgestattet.
  • Unsere Abonnent*innen bekommen neu auch im Schauspiel feste Termine für die ganze Spielzeit.
  • Wir sind internationaler. Most performances are surtitled in English, and there is a diverse offer for anglophones.
  • Junge Leute zahlen weniger. Für CHF 20.– und CHF 10.– kommen sie jetzt in alle Vorstellungen. Tarif 20.-/10.-

Was bleibt

  • Als grösstes Dreispartenhaus der Nordwestschweiz produzieren wir Oper, Schauspiel und Ballett in und für Basel und Umgebung.
  • Das Theater Basel beschäftigt über 400 feste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und gut 950 Gäste pro Spielzeit.
  • Richard Wherlock leitet das Ballett. Und zwar seit 20 Jahren! Das feiern wir natürlich. Mehr
  • Ganz besonders am Herzen liegen uns unsere Abonnent*innen. Nur Sie erhalten garantiert 10 bis 20% Rabatt auf alle Stücke. Mehr
  • Wir sind inklusiv.  Mehr
  • Am Theater Basel kann man auch selber spielen. Zu unseren Spielclubs
  • Für Schulen haben wir massgeschneiderte Angebote. Mehr dazu im Extraheft ‹Für Schulen› oder hier
  • Rund um Ihren Besuch im Theater Basel bieten wir einen umfangreichen Service an. Mehr
  • Für alle Vorstellungen gibt es Karten ab CHF 30.–. Mehr
  • In mehreren Freundeskreisen kann man sich für das Theater Basel engagieren. Seien Sie dabei
  • Kinder und Jugendliche sind im Theater Basel willkommen. Mehr dazu im Extraheft ‹Für  Kinder/Für Jugendliche› oder hier

Spielzeitheft

Mit 29 Premieren, davon elf Uraufführungen und acht Übernahmen, dem Foyer Public und einem umfassenden Rahmenprogramm startet die neue künstlerische Leitung mit Intendant Benedikt von Peter am 9. Oktober 2020 in die Spielzeit 20/21. Hier können Sie das Programm digital durchblättern: