Salome
Schneebeli
Choreographie

Ensemble Portrait Silhouette, Foto der Person noch nicht vorhanden

Biographie

Die Choreographin Salome Schneebeli wurde in Männedorf, Schweiz geboren. Sie studierte Tanz und Choreographie in New York, Strasbourg und an der Hogeschool voor de Kunsten Amsterdam, New Dance Development. Seit 1988 arbeitet sie als Tänzerin, Performerin und Choreographin u.a. mit Sasha Waltz, Gonnie Heggen, Fumi Matsuda, David Moss und Simone Aughterlony. Seit 1997 macht sie Choreographien für Inszenierungen u.a. am Schauspielhaus Zürich, Theater Basel, Schauspielhaus Bochum, Thalia Theater Hamburg, Nationaltheater Mannheim, Schauspiel Frankfurt und Burgtheater Wien. Eigene Stücke von ihr wurden in der Schweiz (Theaterspektakel, Zürich, Theaterhaus Gessnerallee, Zürich, Kaserne Basel, Festival de la Cité, Lausanne) und an internationalen Festivals in Frankreich, Deutschland, Ägypten, Amerika und Georgien gezeigt. 2012 gründete sie mit der Videokünstlerin Heta Multanen und dem Szenographen Demian Wohler das Kollektiv Das Morphologische Institut. Die Produktionen des Instituts werden sowohl in der Tanz-, wie auch in der Kunst- und Theaterwelt rezipiert. Sie war Artist in Residence in Bacau (RO) und Kairo (EG) und gewann 2010 das Werkjahr der Stadt Zürich und 2012 einen Atelieraufenthalt in Paris. Ihr Buch ‹Verlassen› wird im Frühling 2022 im Verlag Rüffer & Rub erscheinen.

Nächste Vorstellungen