Mário
Branco
Tänzer

Mário Branco

Mário Branco wurde 1986 in Portugal geboren und zeigte schon in jungen Jahren grosses Interesse an der darstellenden Kunst. Parallel zu seinem Studium der Zahnmedizin beginnt er 2004 ein Theaterstudium in Lissabon und wirkt in einigen Theaterstücken und in einem Kurzfilm mit. Da er ein sehr physischer Schauspieler ist, interessiert er sich zunehmend für Bewegung. Ab 2010 verlagert er seine Aufmerksamkeit auf den Tanz. Noch in Lissabon kommt er mit verschiedenen Tanzstilen in Kontakt und nimmt in den folgenden Jahren an mehreren Workshops in ganz Europa teil. 2013 schliesst er sich in Belgien der Formation Danscentrumjette an, wo er mit Namen wie David Zambrano, Fighting Monkeys und Meytal Blanaru arbeitet, und wird 2014 zu einem Residenten und Performer. Seit 2016 tanzt er in Opernproduktionen. Die Arbeit mit Regisseuren wie Christof Loy, Dimitri Tcherniakov, Laurent Pelly, Lotte de Beer, Marie-Eve Signeyrole und Stefano Poda führte ihn an Theater wie das Royal Opera House, das Théâtre de la Monnaie und De Nationale Opera. Er arbeitete mit Choreographen wie Otto Pichler, Klevis Elmazaj, Zack Winokur, Joe Monaghan und Itzik Galilli. Er interessiert sich für die Überschneidungen zwischen verschiedenen Kunstformen und entwickelt seine eigene künstlerische Arbeit, wobei er sich besonders für Regie und Performance interessiert. Gleichzeitig entwickelt er seine Praxis in holistischer Medizin wie Kinesiologie und Reiki.