Kelly
Keesing Tänzerin

Die Balletttänzerin Kelly Keesing
© Christian Knörr

Kelly Keesing wurde 1999 in Perth, Australien, geboren, wo sie ihren ersten Tanz- und Gymnastikunterricht erhielt. Mit 16 Jahren zog sie von zu Hause weg, um ihre Tanzausbildung an der renommierten Tanya Pearson Academy in Sydney unter der Leitung von Lucinda Dunn fortzusetzen. Darauf erhielt sie ihren Bachelor-Abschluss an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden und in ihrem letzten Jahr tanzte sie als Praktikantin beim Ballet National de Marseille unter der Leitung von (LA)HORDE. In der Spielzeit 20/21 war sie Tänzerin beim Bern Ballett, bevor sie 2021 zum Ballett Theater Basel wechselte. Sie nahm an Workshops teil oder tanzte in Werken von Crystal Pite, Edward Clug, William Forsythe, David Dawson, Bryan Arias, Ohad Naharin, (LA)HORDE, Richard Wherlock, Jeroen Verbruggen, Annabelle Lopez Ochoa und Lukáš Timulak und vielen anderen. Im Jahr 2020 erhielt Kelly ein Stipendium der Melinda-Esterházy Stiftung.

So. 05.02.

Ballett

Uhr

  • 30.– Erhältlich
  • 85.– Erhältlich
  • 100.– Erhältlich
  • 115.– Erhältlich
  • 130.– Erhältlich