Jorge
García Pérez
Tänzer

Fotografie Jorge García Pérez

Biographie

Jorge García Pérez wurde in Saragossa geboren und begann seine Tanzausbildung an der Tanzschule María de Ávila. Seine professionelle Karriere begann er 2003 beim Sybaa Ballet und im Jahr darauf beim Malandain Ballet Biartitz II. Im Jahr 2005 tritt er in das Junior Ballett unter Heinz Spörli am Opernhaus Zürich ein, nachdem er die Goldmedaille beim Premio Roma International Dance Competition gewonnen hat. 2006 wurde er zum Demi-Solisten befördert und wurde in der darauffolgenden Saison Solist beim Zürcher Ballett. Seit 2008 ist er beim Ballett Theater Basel. Im Jahr 2011 debütierte er als Choreograph mit ‹Match[ing] Sounds› und gewann damit den ersten Preis des Jugendförderpreises des Sperber Kollegiums. Seither baut er sein eigenes Repertoire auf und gewann als Choreograph mehrere internationale Preise bei Wettbewerben wie dem Cross Connection International, beim Hannover International, beim Bugos-New York International und beim Emergent Choreographers Contest. Er choreographierte für Kompanien wie das Staatstheater Mainz, die Stephen Delattre Dance Company, das San Francisco Ballet, Konzerttheater Bern, das Ballet del Sur de Bahía Blanca, Elephant in the Black Box, das Béjart Ballet Lausanne und das Ballett Theater Basel. Seit 2016 ist er künstlerischer Leiter der Carta Blanca Dance, einer Tanzkompanie, die er zusammen mit Permi Jhooti in Basel, Schweiz, gegründet hat.

Nächste Vorstellungen