Alex
Wissel
Bühnenbild

Ensemble Portrait Silhouette, Foto der Person noch nicht vorhanden

Alex Wissel, geboren 1983 in Aschaffenburg, ist Bildender Künstler. Er studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und der École Nationale des Beaux Arts Lyon. Wissel ist Initiator zahlreicher Gemeinschaftsprojekte wie der ‹Oktoberbar› oder des ‹Single-Club›. In letzterem inszenierten Künstler*innen ein Jahr lang experimentelle Partys und Performances, die sich unter Mitwirkung des Publikums entfalten. Der Club war auch Bühne für einen experimentellen Essayfilm, der in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Jan Bonny entstanden ist und 2015 im mumok in Wien Premiere gefeiert hat. In Folge entstanden zusammen mit Bonny verschiedene filmische Projekte, in denen er das Bühnenbild gestaltete, an Drehbüchern mitschrieb und auch selbst als Schauspieler mitwirkte. So realisierten sie gemeinsam 2018, die satirische Webserie ‹Rheingold› an der Volksbühne Berlin. Neben seiner eigenständigen künstlerischen Praxis arbeitet er seit 2016 zusammen mit der Bildenden Künstlerin Maximiliane Baumgartner an der Publikations- und Malereireihe ‹courtroom›, die die Verhandlung und Fortschreibung rechter Gewalt in Gerichtsräumen zum Thema hat.