Wie pluralistisch ist der Kunstbetrieb? - Theater Basel - Spielplan
deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble

Wie pluralistisch ist der Kunstbetrieb?

Diskussion zur Ausstellung «Stimmen aus einer archivierten Stille» und Uraufführung «Wiederauferstehung der Vögel»

Wie spiegelt sich unsere pluralistische Gesellschaft in Kunst- und Kulturinstitutionen wider, und was braucht es für eine inkludierende Vermittlungspraxis?


Es diskutieren:
Rohit Jain (Sozialanthropologe)
Fatima Moumouni (Spoken-Word-Poetin)
Sophie Vögele (ZHdK Departement Kulturanalyse und Vermittlung)

Moderation: Serena Owusua Dankwa (Sozialanthropologin und Geschlechterforscherin)


Die Veranstaltung ist Teil einer ganzen Reihe von Diskussionen zur Ausstellung «Stimmen aus einer archivierten Stille» von Vera Ryser und Sally Schonfeldt und der Uraufführung «Wiederauferstehung der Vögel» von Thiemo Strutzenberger.

Freier Eintritt

Wir empfehlen auch

  • Stimmen aus einer archivierten Stille

    Eine Rechercheausstellung zur Basler Kolonialgeschichte von Vera Ryser und Sally Schonfeldt, basierend auf «Tropenliebe» von Bernhard C. Schär

  • Wiederauferstehung der Vögel

    Schauspiel von Thiemo Strutzenberger basierend auf «Tropenliebe» von Bernhard C. Schär

  • Hundert Jahre weinen oder hundert Bomben werfen

    Schauspiel von Darja Stocker und Mohamedali Ltaief

  • Der standhafte Prinz

    Schauspiel von Pedro Calderón de la Barca

  • Das grosse Heft

    Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Ágota Kristóf

svg-sprite