deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble

Nachtessen sur Scène

Nehmen Sie Platz auf der Grossen Bühne des Theater Basel und geniessen Sie ein exquisites Nachtessen! Kulinarisch steht für den Abend einer der derzeit spannendsten Köche Basels Pate, der längst kein Geheimtipp mehr ist: Raffael Weber, Küchenchef im Restaurant Bahnhof Rodersdorf. Mit einer humorvollen Reise durch das italienische Opernrepertoire, lustvoll in Szene gesetzt von der Regisseurin Ulrike Jühe, umrahmen Sängerinnen und Sänger des Theater Basel den Abend musikalisch.


Raffael Weber

Die Begeisterung fürs Kochen wurde Raffael Weber in die Wiege gelegt. Nach einer strengen und soliden Grundausbildung in der gehobenen Gastronomie führte sein Weg durch die klassische französische, schweizerische und mediterrane Küche und schliesslich in die Brasserie des Grand Hotel «Les Trois Rois». Als Gastgeber des Restaurants Bahnhof Rodersdorf verwöhnt er seine Gäste mit eigenen Kreationen – nun auch am Theater Basel beim «Nachtessen sur scène».


Menü mit Fleisch*
CHF 190 .- inkl. Mineralwasser und Kaffee

Cima di Rapa mit Pancetta auf getrüffelter Polentaschnitte mit Parmesanschaum und Vino cotto

***
Rinds Brasato mit Petersilienrisotto und Prosecco-Karotten*

***
Zitronenparfait mit piemonteser Haselnuss und Panettone-Crumbs

* Das Menü enthält Lactose, Gluten und Nüsse.


Menü vegetarisch*
CHF 190 .- inkl. Mineralwasser und Kaffee

Cima di Rapa mit Pinienkernen auf getrüffelter Polentaschnitte mit Parmesanschaum und Vino cotto

***
Pochiertes Bio-Ei und Ziegenkäse auf Petersilienrisotto und Wurzelgemüse

***
Zitronenparfait mit piemonteser Haselnuss und Panettone-Crumbs

* Das Menü enthält Lactose, Gluten und Nüsse.


Weine zur Auswahl (nicht im Preis enthalten)

  • Sekt Apéro: Borgo Molino, Valdobbiadene Prosecco Superiore
  • Reserve della Contessa Bianco
  • Wein HG: Tenimento Dell' ÖR - Sottobosco - Cabernet Sauvignon/Franc, Merlot, Petit Verdot Tessin
  • Wein Dessert: Vin Santo Donato/Umberto Fenzi

Mit freundlicher Unterstützung des Theaterverein Basel

Wir empfehlen auch

  • Alcina

    Dramma per musica in drei Akten Musik von Georg Friedrich Händel. Unbekannter Bearbeiter, nach dem Libretto von Antonio Fanzaglia zu der Oper «L’Isola di Alcina» von Riccardo Broschi, nach Motiven aus dem Epos «Orlando furioso» (1516) von Ludovico Ariosto

svg-sprite