deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble

Herr der Diebe

Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke, für die Bühne bearbeitet von Wolfgang Adenberg

Altersempfehlung: Ab 6 Jahren

Die Brüder Prosper und Bo sind nach dem Tod der Mutter von Hamburg nach Venedig geflohen, um ihrer verhassten Tante Esther zu entkommen. Im «Sternenversteck» der Waisenkinder Mosca, Riccio und Wespe, einem verlassenen Kino, finden sie Unterschlupf. Scipio – der Anführer der Bande –, unter dem Decknamen «Herr der Diebe» bekannt, schleicht sich nachts angeblich in die Palazzi der Stadt, um durch den Verkauf der erbeuteten Kostbarkeiten für das Wohl der Waisen zu sorgen.

Als ihn eines Tages ein mysteriöser «Conte» beauftragt, einen Holzflügel zu stehlen und ihm dafür eine grosse Belohnung verspricht, beginnt für die Kinder ein tollkühnes Abenteuer, das sie auf eine unheimliche Insel mit einem ominösen Karussell führt, das Erwachsene wieder in Kinder und Kinder in Erwachsene verwandeln kann. Zum Glück erhalten sie unerwartet Hilfe von Viktor, einem Privatdetektiv, der die entlaufenen Kinder eigentlich zu ihrer Tante zurückbringen soll, und von Ida, der Besitzerin des Flügels. Doch als sich herausstellt, dass Scipio nicht der ist, der er vorgibt zu sein, droht die Bande zu zerbrechen.

Cornelia Funke zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Kinderbuchautorinnen. In ihrem zur Jahrtausendwende erschienenen Roman erzählt sie eine Geschichte, die
von Vertrauen und Freundschaft handelt. Daniela Kranz zeichnet nach «Das fliegende Klassenzimmer» und «Die drei Räuber» in dieser Spielzeit mit «Herr der Diebe» erneut für die Regie des Familienstücks verantwortlich. Musikalisch begleitet von Mitgliedern der Basler Band The bianca Story, holt sie mit Ensemblemitgliedern und Jugendlichen die geheimnisvolle Atmosphäre des winterlichen Venedig auf die Kleine Bühne des Theater Basel.

Preisstufe III Kleine Bühne (von 30.– bis 46.–)

Wir empfehlen auch

  • Spuk in der Villa Stern

    Eine Nacht in 16 Verkleidungen von David Gieselmann, frei nach der Revue von Friedrich Hollaender

  • Der Kaiser von Atlantis oder die Todverweigerung

    Kammeroper von Viktor Ullmann

  • The Comedy of Error(z)

    Ballett von Richard Wherlock nach William Shakespeare.Musik von Antony Genn

svg-sprite