deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble

Galaxie Stockhausen

Eine Festwoche für Karlheinz Stockhausen

Montag, 26. September bis Sonntag, 2. Oktober 2016

Eine ganze Woche lang wird der Klangvisionär Karlheinz Stockhausen am Theater Basel mit einer Reihe von Veranstaltungen gewürdigt. Workshops, Meisterklassen und ein internationales Syposium umrahmen die Wiederaufnahme von Stockhausens Meisterwerk «Donnerstag aus ‹Licht›».

Das komplette Programm zum Download finden Sie HIER.
Über dieses Anmeldeformular können Sie sich zum Symposium anmelden und Billette bestellen.


MO 26. SEPTEMBER BIS DO 29. SEPTEMBER

WORKSHOPS FÜR SCHULKLASSEN , LEHRPERSONEN UND ERWACHSENE

«Keine Angst vor neuen Tönen»

Karlheinz Stockhausens Musik – schwer und unverständlich? Keineswegs! Menschen aller Altersgruppen sind eingeladen, auf spielerische Art und Weise Leben und Werk des Klangvisionärs zu entdecken.

Zweistündige, kostenlose Workshops für Schulklassen, täglich von 10-12 Uhr, Workshops für Erwachsene und Lehrpersonen, täglich von 14-16 Uhr

Anmeldung erforderlich, unter a.schoedl@theater-basel.ch


Do 29. SEPTEMBER, 16.15 Uhr
Musikalische Einführung «Donnerstag aus ‹Licht›»
ENTRÉE AVEC ANSI – SPEZIAL

Mit einem ENTRÉE AVEC ANSI – SPEZIAL für die charismatische Studienleiterin des Theater Basel, Ansi Verwey, durch Stockhausens magnum opus.


Fr 30. SEPTEMBER, 10−17 Uhr

MEISTERKLASSEN: «Performing Stockhausen»

Karlheinz Stockhausen komponierte seine Werke für bestimmte Künstler_innen. In diesen Meisterklassen geben diese Stockhausen-Performer_innen der ersten Stunde ihr Wissen an Interpret_innen der nächsten Generation weiter.

Mit Kathinka Pasveer (Flöte), Suzanne Stephens(Klarinette/Bassetthorn), Alain Louafi (Tanz)

Billette 15.−


Sa 1. OKTOBER, 10−15 Uhr

SYMPOSIUM, TAG 1: «Karlheinz Stockhausen im Kontext»

Nicht nur für nachfolgende Komponist_innen sondern auch für Bands wie die Beatles und die «Generation Techno» war Karlheinz Stockhausen ein wichtiger Impulsgeber. Am ersten Tag dieses internationalen Symposiums wird sein Werk aus musik- und kulturwissenschaftlicher Perspektive beleuchtet.

Billette 15.−


So 2. OKTOBER, 10−15 Uhr

SYMPOSIUM, TAG 2: «Das Musiktheater des Karlheinz Stockhausen»

29 Stunden Musik, ein Helikopter-Streichquartett, 360-Soundscapes: Der «Licht»-Zyklus Karlheinz Stockhausens stellt Theater wie Bühnenschaffende vor erhebliche Herausforderungen. Am zweiten Tag des Symposiums stehen Möglichkeiten und Unmöglichkeiten des Musiktheater Stockhausens im Zentrum.

Billette 15.−

Symposium mit Roman Brotbeck, Johannes Conen, Diedrich Diederichsen, Carlos Paz (La Fura dels Baus), Uwe Wand u.a.


Galaxie-Pass (gültig von 30. September bis 2. Oktober): 30.−

svg-sprite