deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
©Simon Hallström
©Simon Hallström
©Simon Hallström
©Simon Hallström

Die Ereignisse

Schweizer Erstaufführung
Schauspiel von David Greig

Aus dem Englischen von Brigitte Auer.

Kann man einen Terroristen, einen mehrfachen Mörder verstehen? Claire Fletcher, liberale Seelsorgerin in einer Kleinstadt, lässt diese Frage keine Ruhe, nachdem eine Probe ihres Gemeindechors zum Schauplatz einer Tragödie geworden ist: Ein junger Mann hat in einem Amoklauf mehrere der Chormitglieder getötet. Seitdem ist nichts mehr wie es war und eine Rückkehr zur Normalität scheint ein für alle Mal unmöglich. Das Bedürfnis, die vergangenen Ereignisse nachzuvollziehen wird für Claire zur Obsession, in der die Gegensätze zwischen Gut und Böse verwischen. Kann sie ihre Wut und Rachegelüste aufgeben und verzeihen? Offenheit und Verständnis, die Grundfesten ihrer durchaus umstrittenen Gemeindearbeit, werden im Spiegel des gewalttätigen Andersdenkenden radikal erschüttert.

Anders Breiviks rechtsextremistische Anschläge in Norwegen 2011 waren für den schottischen Dramatiker David Greig trauriger Anlass für sein Stück über den Umgang mit derartig unbegreiflichen Taten. Das Besondere dieser Inszenierung ist es, den Figuren in jeder Vorstellung einen lokalen Laienchor gegenüber zu stellen und die Aufarbeitung in einer jeweils neuen, ganz konkreten Gemeinschaft zu verorten. So trifft das Theater jedes Mal auf einen anderen Teil gesellschaftlicher Realität und Schauspieler, Chor und Publikum stellen sich gemeinsam und im Augenblick der Aufführung den Fragen, die Greig aufwirft. Nach Stationen in Edinburgh, London, Drammen (Norwegen) und Wien ist das Stück, das der Guardian 2013 zum Theatereignis des Jahres kürte, nun in Basel zu sehen und hat an seiner Brisanz nichts eingebüsst. Neben Vorstellungen im Theater wird die Inszenierung als mobile Produktion bei Chören im Baselbiet zu Gast sein.

Preisstufe II

svg-sprite