deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
©Ismael Lorenzo «Being Frank Pedersen»
©Ismael Lorenzo «Chambacú»
©Ismael Lorenzo «Cheap Glitter»
©Ismael Lorenzo «The Discontinuation of an echo»
©Ismael Lorenzo «Under the table»
©Ismael Lorenzo «Uneven variations»
©Ismael Lorenzo «Chambacú»
©Ismael Lorenzo «Cheap Glitter»
©Ismael Lorenzo «The Discontinuation of an echo»
©Ismael Lorenzo «Under the table»
©Ismael Lorenzo «Uneven variations»
©Ismael Lorenzo «Being Frank Pedersen»
©Ismael Lorenzo «Chambacú»
©Ismael Lorenzo «The Discontinuation of an echo»
©Ismael Lorenzo «Under the table»
©Ismael Lorenzo «Uneven variations»
©Ismael Lorenzo «Being Frank Pedersen»
©Ismael Lorenzo «Chambacú»
©Ismael Lorenzo «Cheap Glitter»
©Ismael Lorenzo «The Discontinuation of an echo»
©Ismael Lorenzo «Under the table»
©Ismael Lorenzo «Uneven variations»

DanceLab 8

URAUFFÜHRUNGEN
Choreografien von Tänzer_innen des Ballettensembles

Altersempfehlung: Ab 12 Jahren

Die Umsetzung eigener choreografischer Arbeiten ist für junge Künstler_innen eine wichtige Erfahrung auf dem Weg zur kreativen Reife. Das DanceLab trägt diesem Umstand Rechnung und bietet Tänzer_innen des Ensembles die Gelegenheit, choreografisch zu experimentieren. Dabei können abstrakte Bewegungsstudien, assoziative Bewegungsbilder oder kurze bewegte Geschichten entstehen. Inwieweit die jungen Choreograf_innen mit alten Sehgewohnheiten brechen wollen oder in ihren etwa zehnminütigen Stücken auf Traditionen oder kulturelle Festschreibungen Bezug nehmen, bleibt ihnen selbst überlassen. So entsteht ein Kaleidoskop zeitgenössischen kreativen Denkens, das von Erstlingswerken über erprobte Weiterentwicklungen bis hin zu bemerkenswerten Experimenten reicht und dem Publikum einen überraschenden und abwechslungsreichen Tanzabend bietet.

Choreografien von Rubén Bañol Herrera, Sol Bilbao Lucuix, Armando Braswell, Luna Bustinduy Mertens, Andrea Tortosa Vidal, Max Zachrisson

Mit freundlicher Unterstützung des Theatervereins und der Merian Iselin Klinik.

Partner des Ballett Theater Basel:

 

Preisstufe II

Wir empfehlen auch

  • Peer Gynt

    Ballett von Johan Inger. Musik von Edvard Grieg, Pjotr I. Tschaikowsky, Georges Bizet

svg-sprite