deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble

Lasst uns reden!

Diskussionsreihe am Theater Basel

In Zusammenarbeit mit Republik, dem Project R
www.republik.ch

Die Veranstaltungen werden auf der Facebook-Seite des Project R live gestreamt. HIER!


Thema am DI 15. Mai 2018: Vollgeldinitiative

Die Banken erzeugen 90 Prozent unseres Geldes – nämlich sämtliches elektronische Geld auf unseren Konten. Die eidgenössische Volksinitiative «Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeld-Initiative)» möchte dies ändern, indem künftig nur noch die Schweizerische Nationalbank allein elektronisches Geld erzeugen soll. Würde eine solche radikale Umstellung des Geld- und Bankensystems tatsächlich zu mehr Sicherheit und Fairness beitragen oder ist es ein unnötiges und risikoreiches Experiment? Tatsächlich würde die Schweiz mit dieser Umstellung weltweit eine Vorreiterrolle übernehmen. Diskutieren Sie mit Expert_innen aus Politik und Wirtschaft welche Chancen aber auch Risiken die Vollgeld-Initiative mit sich bringt.

MIT

  • Thomas Moser (Stellvertretendes Mitglied des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank):

«Das Finanzsystem in der Schweiz hat sich bewährt. Eine radikale Umgestaltung ist nicht angebracht und würde grosse Risiken mit sich bringen. Die Umsetzung der Geldpolitik würde in einem Vollgeld-System erschwert und verpolitisiert.»

  • Raffael Wüthrich (Journalist und Mitglied des Kampagnenteams der Vollgeld-Initiative):

«Vollgeld ist ein wichtiger Schritt hin zu einem fairen, krisensicheren und innovativen Geldsystem. Es liegt im Interesse aller, diese Verbesserung umzusetzen und die Schweiz in eine Vorbildrolle zu bringen.»

  • Katharina Serafimova (Studienautorin, Sozialunternehmerin und Lehrbeauftragte an der Universität Zürich):

«Ein Geldsystem, das uns zu immer höheren Gewinnerwartungen und Wachstum zwingt, kann auf einem Planeten mit begrenzten Ressourcen nicht ewig gut gehen. Die gute Nachricht ist: Das Geldsystem ist kein Naturgesetz, sondern im besten Falle eine Wahl des Souveräns.»

  • Susanne Leutenegger Oberholzer (SP Nationalrätin Baselland und Mitglied des Co-Präsidium des Nein-Komitees)

«Die Schweiz braucht ein sicheres Geld- und Finanzsystem. Die Initiative setzt auf ein Experiment ohne Praxisnachweis. Das bringt keine Vorteile sondern nur mehr Unsicherheit und Krisenanfälligkeit. Der Preis dafür ist viel zu hoch.»

MODERATION Daniel Binswanger (Journalist und Redaktor Online-Magazin «Republik»)

 

 

CHF 5.-

svg-sprite